| 00.00 Uhr

Leichlingen
Neues Wohnprojekt an der Uferstraße

Leichlingen. Die Leichlinger Bäderbetriebs- und Beteiligungs-GmbH verkauft ihr Haus in der City mit Grundstück an einen Investor. Von Peter Korn

Mitten im Herzen von Leichlingen könnte schon bald ein neues Wohnprojekt Wirklichkeit werden. Die Leichlinger Bäderbetriebs- und Beteiligungs-GmbH (LBB) verkauft zurzeit ein Haus mitsamt Grundstück an der Uferstraße an einen privaten Investor, das diesem wiederum Platz für eine interessante Bebauung liefern würde.

Bei dem Haus handelt es sich um ein kleines Fachwerk-Gebäude auf dem alten RWE-Gelände an der Uferstraße (hinter dem Sendemast), das früher mal im Besitz der Stadtwerke war.

Dort sind seitens der Stadt Dekorationen für den Obstmarkt eingelagert. Im Karneval wurde das Gelände auch des Öfteren genutzt. Die Leichlinger Firma Brainstorm hat dort ein Domizil, und auch Teufelsgeiger Mani Neumann führte zeitweilig ein Büro.

Nach Einschätzung von Experten ist das Gebäude jedoch so sanierungsbedürftig, dass eigentlich nur noch ein Abriss infrage kommt. Das machte es LBB-Geschäftsführer Ernst Müller umso leichter, das gesamte Gelände nun zum Verkauf anzubieten.

"Unsere Aufgabe ist es, den Erhalt und Betrieb der Leichlinger Bäder zu sichern" ,erläuterte Müller auf Anfrage: "Und dafür brauchen wir nun mal jede Menge Geld." Man müsse sich nur einmal den Zustand des Leichlinger Hallenbades ansehen: "Da ist vor 20 Jahren das letzte Mal grundlegend renoviert worden", sagt der Geschäftsführer. Jetzt wäre es langsam wieder Zeit, aber auch dafür müssten Geldmittel bereitgestellt werden.

Während die LBB vor allem ihren Auftrag zum Erhalt der Schwimmbäder im Auge hat, sieht Leichlingens Bürgermeister Frank Steffes (SPD) in dem Projekt allerdings auch eine Chance für eine weitere Aufwertung der Leichlinger Innenstadt: "Ein gutes, verantwortungsvolles Wohnprojekt an dieser Stelle würde zweifelsohne unserer Stadt gut zu Gesicht stehen" teilte Steffes gestern auf Anfrage mit.

Wie weit die Verhandlungen gediehen sind, wer der Investor ist, und was sonst noch alles rund um das zu verkaufende Gelände stattfinden könnte, dazu wollten sich weder Steffes noch Müller gestern äußern. Spätestens in einem Bauplanungsverfahren würde sich all das aber ergeben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Neues Wohnprojekt an der Uferstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.