| 00.00 Uhr

Leichlingen
Ökumenisches Konzert mit Gänsehaut-Momenten

Leichlingen. Chöre gaben ein Konzert mit dem Kammerorchester. Von Tobias Falke

Klänge von Antonio Vivaldi und Franz Schubert ertönten am Wochenende in der evangelischen Kirche an der Marktstraße. Nach dem Weggang von Kantorin Tanja Luthner ist die Kantorenstelle seit Anfang des Jahres nicht besetzt. Dennoch wird das Konzertleben aufrechterhalten, auch wenn dies oft eine Herausforderung darstellt. Eine nicht alltägliche Konstellation war nun die Zusammenarbeit des Figuralchors der evangelischen Kantorei Leichlingen und des katholischen Kirchenchores der Kirchengemeinde St. Johannes Baptist.

Geleitet wurde das Konzert von Beatrice Santini. Pia Gensler spielte an der Orgel, und das Bergische Kammerorchester stand unter der Leitung von Alexei Silbert. Die Solisten bestachen durch einen klaren und kräftigen Klang. Besonders die beiden Sopranistinnen Jana Marie Gropp und Magdalena Kalinowska zeigten bei Vivaldis Gloria in D-Dur ihre stimmliche Vielfalt. Aber auch Max Fieth (Tenor) und Björn Köller (Bass) überzeugten.

Gewaltig und mit Gänsehautmomenten sang der ökumenische Chor "Gratias agimus Tibi" oder "Cum Sancto Spiritu in gloria Dei Patris. Amen". Das Bergische Kammerorchester brachte im Anschluss mit Vivaldis Frühling aus "Die vier Jahreszeiten" eine sommerliche Leichtigkeit in das Konzert, das sicherlich eine größere Bühne verdient hätte. Doch dann wäre der Charme der evangelischen Kirche am Marktplatz sicherlich verlorengegangen.

Seit vielen Jahren pflegen die evangelische und die katholische Kirchengemeinde in Leichlingen gute ökumenische Kontakte. Ihre Kirchenchöre veranstalten jährlich gemeinsame Wandelkonzerte, Eventsongs, Kantatengottesdienste und Tagesausflüge mit der Ausgestaltung von Messen und Gottesdiensten vor Ort. Eine Konzertreise führte die beiden Chöre im Jahr 2012 auf Einladung der Leichlinger Partnerstadt Funchal auf die Insel Madeira.

Ende Mai werden Mitglieder der beiden Chöre unter der Leitung von Kantorin Gensler und der Musikerin Beatrice Santini wieder auf eine Konzertreise gehen, diesmal nach Ravenna in Italien. Dort wird der ökumenische Chor eine Messe gestalten, ein Konzert mit geistlicher und weltlicher Literatur sowie ein gemeinsames geistliches Konzert mit einem Ravenner Chor geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Ökumenisches Konzert mit Gänsehaut-Momenten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.