| 00.00 Uhr

Leichlingen
Parcours macht aus Schülern selbstbewusste Seilschaften

Leichlingen. Klettergurt, Schwimmweste, Selbstvertrauen - mehr braucht es nicht für die Kletterpartie an der Marly-Brücke. Damit ausgestattet und gut gesichert steigen die Schüler über's Geländer, tasten mit einem langen Bein nach der obersten Sprosse der Strickleiter und beginnen den wackligen Abstieg in das unten von den Kollegen in Position gehaltene Kanu. Daher ergänzt Kletterexperte Martin Wild, der die Aktion mit Felix Luther betreut, als vierte Zutat fürs Gelingen: "Der Teamgedanke ist wichtig."

Das ist eine der Erfahrungen, die Schüler der siebten und achten Klassen von Gymnasium und Realschule sowie Schüler der LVR-Paul-Klee-Schule machen. Seit gestern und noch bis Donnerstag absolvieren sie unter dem Motto "Über die Wupper" einen erlebnispädagogischen Parcours, der der Suchtprävention dienen soll und aus vier Stationen besteht. Neben dem Abseilen von der Brücke muss sich am Pastorat der Weg durch ein "Spinnennetz" gebahnt, im Stadtpark eine "Blindenführung" (bei der sich ein Schüler, der nichts sieht, auf seinen Teamkollegen verlassen muss) und am Bürgerhaus ein Slackline-Parcours absolviert werden.

Letzterer wird von Sarah Trump betreut. "Es geht um eine generelle Stärkung der Schüler", erläutert die Schulsozialarbeiterin der Stadt. Darum, dass Schüler Ängste überwinden - so wie ein Junge, der erst nach etwas Zuspruch die Slackline erklimmt, dann aber schnell Gefallen am Balancieren findet. Oder darum, mutige Entscheidungen zu treffen. "Das kann auch bedeuten, dass jemand abbricht, ohne etwas darauf zu geben, was die anderen dazu sagen", merkt Trump an.

Bei den Schülern kommen die Aktionen gut an. "Erst hatte ich keine Lust. Aber es ist doch viel abwechselungsreicher als gedacht", erzählt Miriam. Während das Spinnennetz-Klettern von der Achtklässlerin des Gymnasiums und ihren Klassenkameradinnen das Prädikat "Cool" erhielt, war die angesagteste Aktion - wie in den Vorjahren - das Abseilen. Das kann morgen jeder mal ausprobieren. Von 15 bis 18 Uhr wird auf der Marly-Brücke "Klettern für alle" angeboten.

(rz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Parcours macht aus Schülern selbstbewusste Seilschaften


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.