| 00.00 Uhr

Leichlingen
Polizeibilanz: Lage beim Stadtfest war meist friedlich

Leichlingen. Das Gefühl der meisten Besucher hat nicht getrogen: Das Leichlinger Stadtfest 2016 war nicht nur besonders schön, sondern auch friedlich.

Das bestätigte gestern auch die Polizei in ihrer Bilanz: Lediglich eine Strafanzeige wegen Körperverletzung musste demnach in der Nacht auf Sonntag auf dem Fest aufgenommen werden. Gegen 23.20 Uhr sei es zu einer Schlägerei zwischen drei Personen auf einem Parkplatz Im Brückerfeld gekommen, bei der es einen Leichtverletzten gegeben habe, meldete die Behörde. Bereits gegen 19 Uhr zeigte die Polizei Rhein-Berg nach eigenen Angaben deutliche Präsenz auf dem Fest.

Die neuralgischen Punkte der letzten Jahre seien gezielt mit Fußstreifen überwacht und die zum Teil angetrunkenen Jugendlichen und jungen Erwachsenen frühzeitig überprüft worden, hieß es gestern in der Mitteilung weiter. Ergebnis: "Insgesamt acht Personen erhielten Platzverweise, denen die Betroffenen in Anbetracht der Polizeipräsenz auch nachkamen. Allerdings zeigten die Kontrollen, dass nicht nur Alkohol, sondern auch Drogen auf dem Fest mitgeführt wurden." In drei Fällen stellten die eingesetzten Beamten Drogen bei jungen Erwachsenen sicher. Die drei Männer erwartet jetzt ein Strafverfahren. Der Einsatzleiter sprach dennoch von einem "friedlichen und einsatzarmen Stadtfest".

(pec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Polizeibilanz: Lage beim Stadtfest war meist friedlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.