| 00.00 Uhr

Leichlingen
Prinz Michel III. hat zwei jung Eritreer im Gefolge

Leichlingen: Prinz Michel III. hat zwei jung Eritreer im Gefolge
Prinz Michael der III mit seinen beiden Adjutanten Nani Ghirmay (links) und Jamal Mohamed (rechts) aus Eritrea. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Jamal Mohamed und Nani Ghirmay haben eine steile Karriere hingelegt. Im Karneval ging es für sie schneller in eine verantwortungsvolle Position, als ein Ferrari jemals von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde beschleunigen könnte. Die Beiden, die vor rund drei Jahren aus Eritrea nach Deutschland kamen, werden in dieser Session die Adjutanten von Michael III. Von Tobias Brücker

Der erste Prinz nach dem Neustart im Festkomitee Leichlinger Karneval (FLK) wird alsbald in sein Amt gehoben. Michael Altmeyer-Lange zieht dann durch die Hallen seines Königreichs, rund 120 Auftritte wird es mindestens geben, sagt Prinzenführerin Brigitte Kirstein. Eine Information, die der designierte Prinz mit großen Augen aufnimmt: "Ich werde dann abends tot ins Bett fallen", antwortet er lachend.

Seine Frau hatte auf die Nachricht, er sei der neue Prinz, ähnlich reagiert, erzählt der Ü-60-er. Die hatte ihn damals kurzerhand zum Verrückten erklärt. Dabei hätte sie schon ahnen können, dass es eines Tages so weit sein würde. Bereits mit 40 Jahren habe ihr Ehemann Prinz sein wollen. Und das, obwohl er während seiner Zeit in Mainz schlechte Erfahrungen mit dem Karneval gemacht hatte. Eigentlich, sagt Altmeyer-Lange, habe er geglaubt, das bliebe auch so. Dann aber sei er von Freunden hier mitgeschleppt worden - und der Bann war plötzlich gebrochen, der Prinz wachgeküsst.

Der tat sich allerdings schwer, Pagen zu finden. "In meinem Alter ist es nicht so leicht, junge Frauen anzusprechen. Die gehören einfach nicht zu meinem Bekanntenkreis", merkt er an. So kam ihm die Idee, Jamal und Nani aus Eritrea mit ins Boot zu holen. Weil Altmeyer-Lange Vorsitzender der Awo in Leichlingen ist, hatten die Drei schon länger Kontakt.

Karneval kannten die beiden Afrikaner zuvor jedoch nicht, wie der 21-jährige Jamal kopfschüttelnd betonte. Erstmalig mit dem Fest in Berührung gekommen waren sie beim Wohnzimmer-Karneval der Awo, wo sie kellnerten. "Schon damals haben sie die Omas und Opas begeistert - vor allem die Omas", erinnert sich Mentor Altmeyer-Lange. "Ich habe sie beobachtet. Sie dachten, glaube ich, alle hier seien bescheuert."

Das scheint den Beiden aber gut zu gefallen. "Es ist schön, die Leute so viel lachen zu sehen", beschreibt Nani, dessen Frau froh ist, wenn er - neben dem Praktikum, das er bald beginnt, Beschäftigung hat. Komplettiert wird das Gefolge schließlich durch Page Andrea Cerkovnik und der Tanzgarde des Jugend-Tanz-Sport-Club Leichlingen (JTSC) "Blau-Weiss".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Prinz Michel III. hat zwei jung Eritreer im Gefolge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.