| 00.00 Uhr

Leichlingen
Prinz Mike I. ist ein echter Karnevalsprofi

Leichlingen: Prinz Mike I. ist ein echter Karnevalsprofi
Trägt nicht nur das Prinzenornat, sondern kann auch Stimmung machen: Mike Schumacher ist seit dem Wochenende Leichlingens Prinz Karneval. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Prinzenproklamation Am Hammer: Während seine Tollität Mike I. musikalische Souveränität am Mikrofon bewies, erläuterte Kinderprinzessin Nina II., warum sie auch ohne Kinderprinzen an ihrer Seite bestens regieren kann. Von Tobias Brücker

Und so begab es sich, dass das närrische Volk in Leichlingen am Samstag seine Hoheit gefunden hat. Prinz Mike I. trat ganz offiziell seine Regentschaft in der Aula am Hammer an, versammelte seine Untertanen, schwang sein Zepter und gab Gesangseinlagen zum Besten. Und doch, so fröhlich Mike Schumacher - wie er mit bürgerlichem Namen heißt - daherkam, an diesem Abend stahl ihm eines doch ein wenig die Show: ein zehnjähriges Mädchen im blauglitzernden Prinzessinnenkleid.

Kinderprinzessin Nina II. brachte den Saal auf Touren, hatte die Bühne und alle Beteiligten auf ihr fest im Griff - inklusive Bürgermeister Frank Steffes, der bei der Übergabe des Ordens artig einen Hofknicks vollzog. Nun werden sich findige Karnevalisten am Kopf kratzen: Nina, dieser Name kommt Blütenstädtern im Karneval bekannt vor. Klar. Denn: Schon im vergangenen Jahr führte die jetzt Zehnjährige die Kindernarren der Stadt an.

"Bei der Nubbelverbrennung ging sie einfach auf die Bühne, schnappte sich das Mikrofon und erklärte, sie würde das in diesem Jahr gerne nochmals machen", erzählt Vater Mark Lützenkirchen, der zusammen mit Ramona Kierspel auch in diesem Jahr die Führung seiner Tochter übernimmt. Dass ein Kinderprinzenpaar zweimal hintereinander die Chance erhält, ist in Leichlingen nichts Ungewöhnliches. Sehr wohl aber, dass es in dieser Session keinen Prinzen an der Seite von Nina II. geben wird. "Die hatten alle zittrige Knie oder Männerschnupfen", erläutert die Prinzessin auf der Bühne kess. Und beginnt, singend die Geschichte ihrer verzweifelten Suche darzulegen. Zunächst habe sich ihr Prinz gefunden, der habe aber Helau statt Alaaf gerufen.

Ein Frosch sei auch keine Alternative gewesen. So regiere sie halt alleine - auch wundervoll. Nicht minder stellte auch die eigentliche Hauptperson des Abends seine Professionalität unter Beweis - Gesangskünste gab es gratis mit dazu. Schon vor der Proklamation von Mike I. wusste sein Vorgänger, Elvis I. (Guido Beckmann) von dieser Bühnenerfahrung zu berichten: "Ich glaube, der braucht keine Tipps. Das ist ein Karnevalsprofi. Er wird etwas Supertolles auf die Beine stellen." Das tat er dann auch. Und der 47-Jährige hatte den wohl rührendsten Moment des Abends in der Schulaula, die mit vielen bunten Dingen geschmückt war, auf seiner Seite. "Herr Bürgermeister, ich hoffe, Sie sind mir nicht böse. Aber den ersten Orden verleihe ich an meinen Vater", betonte der frisch proklamierte Prinz Karneval lächelnd, es folgte eine innige Umarmung. Den Tag, so gestand Mike I., "habe ich kaum erwarten können". Stressresistent sei er sowieso. Es kann also losgehen mit der Session. Man bringe dem Prinzen und seinen Pagen ihren Wagen!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Prinz Mike I. ist ein echter Karnevalsprofi


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.