| 16.38 Uhr

Rathaussturm in Leichlingen
Steffes mischt sich unerkannt unter die Jecken

Rathaussturm in Leichlingen 2016
Rathaussturm in Leichlingen 2016 FOTO: Thoenes, Peter
Leichlingen. Leichlingens Bürgermeister kam als Blondine verkleidet. Prinz Elvis kam auf dem Motorrad.  Von Ina Bodenröder

Beim Rathaussturm an Weiberfastnacht machte Prinz Elvis endlich wahr, was er schon bei der Sessionseröffnung verkündet hatte: Echte Prinzen kommen mit dem Motorrad. Stilvoll fuhr die Tollität mit Hang zum Rock 'n' Roll auf dem Zweirad ins volle Zelt, im Seitenwagen Kinderprinz Jonas gleich dabei. Dieses Gespann machte denn auch den besonderen Charme der diesjährigen Eröffnung des Straßenkarnevals aus: Das große und das kleine Prinzenpaar sorgten gemeinsam für gute Stimmung.

Das Programm machte Freude

Ob es Kinderprinz Jonas war, der das Herz von Prinzessin Nina wieder einmal mit dem Schifferklavier erobern wollte, ob es die selbstgebastelte "Armlänge Abstand" von Nina oder die Rock 'n' Roll-Gesangseinlage von Elvis und seiner Prinzessin Tanja waren: Die Tollitäten boten mit ihren Garden des TSV Rhein-Wupper und des JTSC Leichlingen ein Programm, das bei den Karnevalisten gut ankam. Da musste Willi Kallert, Präsident der Vereinigung Leichlinger Karneval, sogar mahnen, dass die Jecken die Eroberung des Rathausschlüssels nicht vergessen dürften.

Wo war der Bürgermeister?

Allein: Der Bürgermeister ließ auf sich warten. "Der ist ein Schisser", mutmaßte Elvis. Der Verwaltungschef aber hatte sich samt Schlüssel längst unter die Jecken gemischt, allerdings mehr oder weniger inkognito. Entlarvt haben ihn am Ende wahrscheinlich nur seine strammen Waden in Nylonstrumpfhose. Ansonsten war der Bürgermeister mit blonder Perücke und im schwarzen Petticoat fast nicht wiederzuerkennen. "Ich will zum Rock 'n' Roll-Contest und bin auf der Suche nach dem King", zwitscherte die Schönheit in höchsten Tönen, als die Prinzenpaare sie entdeckten.

Den Schlüssel wollte die Blondine den Tollitäten derweil nicht einfach überlassen. "Für einen Hüft- und einen Schulterwurf, dafür gäbe ich ihn her", flirtete "Rosa" alias Frank Steffes. Da sich Prinz Elvis angesichts dieser Gewichtsklasse weigerte, mussten es schließlich die Ehrensenatoren des Festkomitees Leichlinger Karneval richten: Sie sagten zu, den Schulgarten der Grundschule Büscherhof einzurichten und auch für Pflaster und Bänke zu sorgen. Dafür rückte der Bürgermeister den Schlüssel gerne raus.  

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rathaussturm in Leichlingen 2016


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.