| 00.00 Uhr

Leichlingen
Rewe zieht zum 1. Januar in den Kaiser's

Leichlingen: Rewe zieht zum 1. Januar in den Kaiser's
Kaiser's Am Hammer wird nach RP-Informationen zum Jahreswechsel durch einen Rewe-Markt ersetzt. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Das jedenfalls sagt ein eng mit der Sache Vertrauter. Der Vertrag zwischen Rewe und dem Grundstücksbesitzer sei unterschrieben. Rewe soll Interesse daran haben, auch in der Innenstadt zu bleiben - wenn Investor Kiefer nun handelt. Von Ludmilla Hauser

Ab 1. Januar 2017 übernimmt Rewe den Kaiser's-Markt Am Hammer. "Der Vertrag mit der Familie Luchtenberg, der das Kaiser's-Areal gehört, ist unterschrieben", sagte ein mit dem Thema eng Vertrauter. Dort wolle der Handelskonzern nicht als Rewe-Kaufpark, sondern als Rewe firmieren.

Am Donnerstag war bekannt geworden, dass Rewe zum Ende des Jahres vom jetzigen Standort an der Neukirchener Straße weggehen wird. Mitarbeiter sollen in einer Betriebsversammlung darüber informiert worden sein.

Auch die Hinweise zu Verhandlungen darüber, dass Rewe auf dem Grundstück oberhalb der Wupper in der Innenstadt noch zwei, drei Monate verlängert, scheinen sich zu verfestigen. Demnach soll Rewe möglicherweise sogar Interesse daran haben, an zwei Standorten in der Stadt zu bleiben. "Voraussetzung dafür muss aber wohl sein, dass Investor Kiefer bereit ist, alles am Kreisel abzureißen und einen Neubau zu schaffen", heißt es von dem Informanten weiter. "Kiefer muss jetzt liefern."

Was er liefern kann, darüber will Bürgermeister Frank Steffes am kommenden Mittwoch mit Philipp Kiefer sprechen. "Vor ein paar Monaten ist dem Investor von uns eine alternative Fläche zu dem Areal oberhalb der Wupper vorgeschlagen worden, nämlich die Fläche Rathaus", berichtet Steffes. "Damals hatte Kiefer gesagt, das sei nicht wirtschaftlich." Kiefer habe aber einen Gesprächstermin vorgeschlagen. Eben jenen am Mittwoch. "Da werde ich ihn natürlich zu den Entwicklungen mit Rewe fragen", sagt Steffes zu. Er kenne seit langem eine Aussage von Rewe, dass das Unternehmen sehr am Standort Leichlingen interessiert sei und diesen auch sichern wolle. Von Rewe hieß es jetzt zur Neukirchener Straße: "Wir bedauern es sehr, müssen den Standort Neukirchener Straße aber zum 31. Dezember leider schließen. Durch den rückläufigen Kundenstrom ist die Rentabilität des Marktes leider nicht mehr gegeben. Wir sind aktuell bemüht, unseren Mitarbeitern einen Arbeitsplatz in umliegenden Rewe-Märkten anzubieten", teilte eine Sprecherin mit. Und: "Grundsätzlich sind wir an einem Standort in Leichlingen weiterhin interessiert. Wie auch in der Vergangenheit prüfen wir derzeit diverse Optionen, welche wir aufgrund der aktuellen Verhandlungen noch nicht näher kommentieren können."

Bei der Unternehmensgruppe Tengelmann, zu der Kaiser's gehört, sagte eine Sprecherin, ohne konkret zu werden: Generell sollen Kaiser's- Märkte von Edeka übernommen werden. "Es gibt aber auch Fälle, in denen unsere Mietverträge auslaufen und dann ein anderer Interessent als Edeka mit dem Eigentümer übereinkommt." Bürgermeister Frank Steffes hält zwei Rewe-Vollsortimenter in Leichlingen für durchaus vertretbar. "Mir ist wichtig, dass wir überhaupt einen Vollsortimenter in der Innenstadt haben, denn die Strecke bis zum Supermarkt Am Hammer ist gerade für ältere Leute ohne Auto eigentlich gar nicht machbar."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Rewe zieht zum 1. Januar in den Kaiser's


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.