| 00.00 Uhr

Leichlingen
Sekundarschule startet mit Kayser als Leiter

Leichlingen: Sekundarschule startet mit Kayser als Leiter
Im Mai 2013 als Leiter der Realschule bestellt, startet Martin Kayser jetzt als kommissarischer und bald wohl auch fester Leiter der Sekundarschule durch. FOTO: UM
Leichlingen. Mit der Begrüßung von 112 Schülern beginnt die neue Sekundarschule am Mittwoch, nach den Ferien ziehen sie in der Hauptschule ein. Der jetzige Realschulleiter Martin Kayser wird Sekundarschulleiter. Von Gundhild Tillmanns

Die Sekundarschule Leichlingen nimmt Gestalt an: Die Schüler des ersten Jahrgangs werden am Mittwoch, 24. Juni, ab 16 Uhr, in der Aula des Schulzentrums Am Hammer mit einer Feierstunde im Beisein des Bürgermeisters begrüßt. Angemeldet sind bisher 112 Sekundarschüler, die auf vier Eingangsklassen verteilt werden. Die kommissarische Leitung der Sekundarschule übernehmen Realschulleiter Martin Kayser und sein Stellvertreter Stefan Pega.

Kayser sagt: "Wir brennen darauf, dass es jetzt losgeht mit der Sekundarschule." Kayser hofft übrigens, dass seine kommissarische Leitung der Sekundarschule "von der Bezirksregierung ganz bald" in eine feste Anstellung als Chef der neuen Schule geändert wird. Die Anzeichen stünden gut, dass dies zum nächsten Schuljahr auch geschehe, verriet er auf Nachfrage. Für die auslaufende Realschule werde übrigens noch eine neue Leitung gesucht, so dass sich Kayser und Pega ganz ihrer neuen Aufgabe widmen können.

Ausgesucht ist laut Kayser auch bereits das achtköpfige Lehrerkollegium, mit dem die neue Sekundarschule personell ausreichend besetzt sei, betont er. Es werden drei Lehrer der jetzigen Hauptschule Leichlingen sowie eine weitere Hauptschullehrerin von außerhalb, eine Kraft von einer Gesamtschule und zwei Neueinstellungen bereits in den Schulferien ab 1. August mit Kayser und Pega den Start der neuen Schule vorbereiten.

Der Unterricht der Sekundarschule findet nach den Sommerferien im Gebäude der auslaufenden Hauptschule Am Hammer 8 statt. In frisch renovierten Räumen werden die neuen Sekundarschüler dann mit zwei Klassenräumen im zweiten Stock sowie zwei weiteren im dritten Stock der bisherigen Hauptschule einziehen. Lehrerzimmer und die Büros der Schulleitung werden sich im zweiten Stock befinden.

Kooperationspartner der Sekundarschule Leichlingen werden das Gymnasium der Blütenstadt und das Berufskolleg in Opladen. So haben die Sekundarschüler, je nach Befähigung und Vorstellungen, nach der zehnten Klasse die Möglichkeit, an diese oder auch andere Schulen ihrer Wahl zu wechseln. Einen verbindlichen Rechtsanspruch auf einen Platz haben sie aber nur bei diesen beiden Kooperationspartnern.

In der Sekundarschule wird montags, mittwochs und donnerstags von 8.10 bis 15.10 Uhr, dienstags und freitags bis 13.30 Uhr in 90-minütigen Blöcken unterrichtet. Freiwillige Arbeitsgemeinschaften sollen auch nach 15.10 Uhr angeboten werden. In der Mittagspause können die Sekundarschüler in der Mensa essen oder auch ihre eigenen Speisen dorthin mitbringen. Nach Tisch machen die Lehrer Angebote für die Pausengestaltung. Erster Schultag ist am 13. August. Eingeschult werden die ersten Sekundarschüler in Leichlingen mit einem Gottesdienst. Und dann geht es in den regulären Unterricht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Sekundarschule startet mit Kayser als Leiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.