| 00.00 Uhr

Leichlingen
Sexualität dementer Menschen - ein Tabu?

Leichlingen. Der Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW bietet in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg einen Vortrag unter der Fragestellung "Sexualität bei demenziell erkrankten Menschen - immer noch ein Tabuthema?" an. Das Angebot läuft im Rahmen des Netzwerkes Demenz.

Die Referentin Regine Hofmeister spricht am Montag, 10. Oktober, von 18 bis 19.30 Uhr über das Thema. Die Dipl. Sozialpädagogin und Gerontologin lädt zu ihrem Vortrag in die Diakoniestation, Brückenstraße 70. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung bis zum 5. Oktober wird unter der Rufnummer 02175-89 07 80 gebeten.

Auch Menschen mit Demenz haben sexuelle Bedürfnisse und möchten Nähe erleben. Neben dem Anerkennen und dem Umgang mit erwünschter Sexualität, gibt es auch Situationen, die den pflegenden Angehörigen oder Partner herausfordern. Wie gehe ich mit ungewollten Übergriffen um und wie verhalte ich mich? Wo sind die Grenzen für Angehörige und Pflegende, wenn es um sexuelles Verlangen seitens des Betroffenen geht? Diese und andere Fragen wird Regine Hofmeister aufgreifen und beantworten. Es wird dabei auch Raum für Diskussionen und den Austausch von Erfahrungen geben.

2010 wurde das Leichlinger Netzwerk Demenz gegründet, um Betroffenen und ihren Angehörigen Hilfestellungen zu geben und sie zu beraten. Mitwirkende sind Akteure aus verschiedenen Berufsgruppen mit unterschiedlichen Dienstleistungen.

(dora)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Sexualität dementer Menschen - ein Tabu?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.