| 00.00 Uhr

Leichlingen
Stadt hilft Flohkiste und Arche Noah

Leichlingen. Die Kindertagesstätten bekommen Zuschüsse, um ihre Finanzprobleme zu lindern. Von Peter Clement

Die Bereitschaft, der finanziell in Schieflage geratenen Kindertagesstätte Arche Noah unter die Arme zu greifen, ist offenbar über alle Parteigrenzen hinweg vorhanden. Im Jugendhilfeausschuss votierten jetzt alle anwesenden Stimmberechtigten für einen Vorschlag der Stadtverwaltung: Er sieht vor, die von einem Elternverein getragene Kita mit einem Gesamtbetrag von 30.500 Euro ab dem Haushaltsjahr 2017 zu fördern. Der Zuschuss erfolgt in jährlichen Abschlagszahlungen in Höhe von 5.000 Euro.

Marion Klaus, Leiterin der Einrichtung, in der 76 Kinder betreut werden (sechs davon mit erhöhtem Förderbedarf), hatte im Juni Alarm geschlagen: Der Kita stehe finanziell das Wasser bis zum Hals, hieß es damals. Grund dafür seien vor allem Tariferhöhungen: "Unsere Mitarbeiter werden nach Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst bezahlt. Und die voriges Jahr beschlossenen Steigerungen reißen ein großes Loch in unser Budget", sagte Klaus. Das Loch sei so groß, dass es durch die Kibiz-Pauschale nicht mehr gestopft werden könne, die das Land zur finanziellen Förderung für jedes in einer Kindertageseinrichtung aufgenommene Kind zahlt. Einsparmöglichkeiten sah Marion Klaus damals nicht.

Mit dem Träger und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband wurden im Rathaus Gespräche geführt und im Fachausschuss nun die Schritte zur Lösung des Problems vorgestellt. Demnach will der Träger der Arche Noah das entstandene Defizit künftig durch personelle Umstrukturierungen kompensieren. Die Stadt Leichlingen wiederum beteiligt sich mit ihrem Zuschuss an den Investitionskosten - etwa für handwerkliche Arbeiten, die in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Ausbau von Plätzen für Unter-Dreijährige stehen. Der Stadtrat muss in seiner Sitzung am 24. November noch endgültig zustimmen.

Die Kindertagesstätte Flohkiste - ebenfalls eine Elterninitiative - soll bis zu 13.000 Euro als Förderung erhalten. Das Geld wird für eine neue Heizungsanlage benötigt. Auch hier gab es im Jugendhilfeausschuss eine einstimmige Beschlussempfehlung für den Leichlinger Stadtrat am Donnerstag, 24. November.

Dessen Sitzung im Ratssaal beginnt um 17 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Stadt hilft Flohkiste und Arche Noah


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.