| 00.00 Uhr

Leichlingen
Staugefahr: Montag starten die Sanierungs-Arbeiten an der A 542

Leichlingen: Staugefahr: Montag starten die Sanierungs-Arbeiten an der A 542
Das Autobahnkreuz A 3/A 542: In der ersten Bauphase ist die Fahrt von dort auf die A542 nicht mehr möglich. FOTO: matzerath (archiv)
Leichlingen. Am Montag wird's ernst: 14 Monate soll die Autobahn A 542 dann halbseitig gesperrt bleiben (sechs Monate von Leichlingen in Richtung Monheim; acht Monate in der Gegenrichtung).

Im Autobahndreieck Langenfeld ist dann in der ersten Phase die Fahrt auf die A542 nicht mehr möglich. In den Anschlussstellen Immigrath und Reusrath ist die Auffahrt auf die A542 nur in Richtung Dreieck Langenfeld erlaubt. Die Arbeiten sollen im Herbst abgeschlossen sein.

Der Landesbetrieb Straßenbau (Straßen.NRW) hat angekündigt, nicht nur die Fahrbahnen zu sanieren. Auch sechs Brückenbauwerke werden instandgesetzt. Bei einem wird der Überbau komplett erneuert. Im Rahmen der Vorarbeiten wird zunächst für den im Autobahnkreuz Langenfeld abzweigenden Wirtschaftsweg zur Immigrather Deponie eine Umleitung eingerichtet. Und die Kreuzung Mittelheide in Leichlingen - eine voraussichtliche Umleitung - wird bereits an diesem Wochenende saniert.

(peco/og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Staugefahr: Montag starten die Sanierungs-Arbeiten an der A 542


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.