| 00.00 Uhr

Leichlingen
SV Trompete: Schießsportanlage immer besser

Leichlingen. Das Schützenfest des SV Trompete wirft seine Schatten voraus: Am Wochenende fand das traditionelle Vogel-Schießen für Jedermann in der Sportanlage am Förstchensbusch statt. Wer hier den Vogel abschießt, wahrt seine Chancen, am kommenden Woche zum König oder gar Kaiser für die nächste Amtszeit ausgerufen zu werden - vorausgesetzt, er oder sie möchte das überhaupt. Von Ina Bodenröder

Die neue Majestät wird aber traditionell erst bei der Proklamation am Sonntagabend des Schützenfestes bekanntgegeben. Was den Teilnehmern aber bereits jetzt positiv ins Auge gesprungen sein dürfte, sind die großen Fortschritte des Schützenvereins bei der Modernisierung seiner Schießsportanlage. Die 25- und die 50-Meter-Bahn haben einen neuen Bodenbelag bekommen. Auf der 10-Meter-Bahn ist die neue elektronische Messanlage für Wettkämpfe und Meisterschaften so gut wie fertig. "Hier warten wir nur noch darauf, dass sie von der Polizei und von einem Schießstandsachverständigen abgenommen wird", erzählte der Vereinsvorsitzende Bernhard Boitz. Jeder Schütze hat nun einen Computer an seinem Schießstand, der nicht nur ihm sofort nach seinem Schuss das Ergebnis auf 100stel Millimeter genau anzeigt. Der Treffer wird auch auf einem zentralen Rechner registriert. "Das ist äußerst komfortabel. Die Schießzeiten werden kürzer, die Ergebnisse sind leichter auswertbar und wir können die Wettkämpfe am Computer besser vorbereiten", erklärte Boitz.

Außerdem werden die Treffer auf Monitore außerhalb des Schießstandes übertragen, so dass auch dort die Wettkämpfe verfolgt werden können. Dazu hat der Verein für rund 100 000 Euro alles vernetzt, einen neuen Server, Monitore und Software angeschafft. Die Modernisierung der Technik auf den beiden längeren Bahnen steht im Herbst auf dem Programm - etwa gleichzeitig mit der dringend notwendigen Dachabdichtung der 50-Meter-Bahn. Investiert hat der SV Trompete seit dem Verkauf des Grundstücks, auf dem am Donnerstag der Bonus-Supermarkt eröffnet, auch in sein Restaurant. Es hat bereits neue Gartenmöbel bekommen, mit einer Innenarchitektin zur Umgestaltung des Restaurants ist der Verein im Gespräch. "Wir investieren das Geld aus dem Verkauf bis auf einen kleinen Rest für Rücklagen in unsere Sportanlage und das Gebäude", resümierte Bernhard Boitz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: SV Trompete: Schießsportanlage immer besser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.