| 00.00 Uhr

Leichlingen
Tausende Leichlinger ohne Fernseh-Empfang

Leichlingen. Kein TV, kein Internet, kein Telefon: Kabelnetzbetreiber Unitiymedia stand gestern wegen eines Fehlers unter Druck. Von Peter Korn

Weil bei Wartungsarbeiten offenbar ein Glasfaserkabel versehentlich durchschnitten wurde, ist bei tausenden Unitymedia-Kunden in Leichlingen und Umgebung gestern der TV-Bildschirm schwarz geblieben.

Ein Betroffener berichtete, gegen Mitternacht sei der Empfang plötzlich abgebrochen, auch das Internet habe nicht mehr funktioniert. Anrufer beim Kundenservice hätten zudem die Rückmeldung gebracht, "dass es sich wohl um eine größere Sache handelt".

Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte den Vorfall auf Anfrage: "Seit gestern Nacht sind mehrere Tausend Unitymedia-Kunden in Leichlingen und Umgebung von Internet und Telefon abgeschnitten und empfangen kein Fernsehsignal", teilte er mit.

Hauseigene Techniker seien seit dem frühen Morgen damit beschäftigt, die Fasern neu zu spleißen. "Die Zahl der von ihren Diensten abgeschnittenen Haushalte nimmt stündlich ab", betonte der Sprecher und machte konkret Hoffnung: "Die Spleiß-Arbeiten werden voraussichtlich in wenigen Stunden beendet sein." Kurz nach 17 Uhr gestern Abend meldete Unitmedia dannVollzug: Die Reparaturen seien mittlerweile abgeschlossen, hieß es.

Einen ähnlich großflächigen Ausfall hatte Unitymedia gerade erst im Sauerland zu verzeichnen. Dort konnten in der vergangenen Woche im Großraum Brilon, Olsberg, Marsberg, Büren, Geseke und Lippstadt ebenfalls tausende Unitymedia-Kunden ihre Internet- und Telefondienste nicht nutzen. Und beim Fernsehen gab es nur ein Basisangebot.

Der Bau eines Umspannwerks bei Büren war demnach dort Hintergrund der Störung. Derzeit entsteht zwischen Büren und Geseke eine neue Stromtrasse.

Unitymedia ist der größte Kabelnetzbetreiber und einer der führenden Anbieter von Medien- und Kommunikationsdiensten via Breitbandkabel in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg.

Zum 31. Dezember vergangenen Jahres hatte Unitymedia nach eigenen Angaben 7,1 Millionen Kunden, die rund 2,9 Millionen Internet- und 2,7 Millionen Telefonie-Abonnements sowie 6,6 Millionen TV-Abos (RGU) bezogen haben.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt rund 2500 Mitarbeiter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Tausende Leichlinger ohne Fernseh-Empfang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.