| 00.00 Uhr

Leichlingen
Tierhilfe beklagt geringen Stellenwert

Leichlingen. Nach 17 Jahren erbte die Tierhilfe Leichlingen im Vorjahr erstmals eine große Summe. Dank dieser 25.000 Euro steht der Verein finanziell zwar gut da. "Auf Spenden sind wir aber weiter angewiesen", betonte Kassiererin Marion Jacobs bei der Mitgliederversammlung im "LTV-Zentrum". Besonders zu schaffen macht der Vorsitzenden Nicole Krybus und ihren Mitstreitern die fehlende Unterbringung für Tiere. Zwei Hunde, die im Vorjahr aufgenommen wurden, konnten vereinbarungsgemäß im Tierheim Leverkusen versorgt werden. Doch für 21 Katzen und weitere 13 Kleintiere gab es diese Möglichkeit nicht. Von Gabi Knops-Feiler

Eigentlich hatte die Stadt schon vor acht Jahren Hilfe zugesagt. Bis jetzt habe sich aber nicht viel getan - obwohl die Tierhilfe eine Pflichtaufgabe der Stadt übernehme, weil sie alle Fundtiere in Eigenregie versorge. Auch mit der 100 Quadratmeter großen Fläche, die die Stadt in diesem Jahr auf dem Grundstück Am Stockberg bereitstellen will, sind die Ehrenamtler nicht wirklich zufrieden. Schnellstmöglich will die Tierhilfe dort zwei je 18 Quadratmeter große Container als Tier-Sammelstelle aufstellen. Die Vorsitzende sprach von einer "Minimallösung". Und: "Wir haben den Eindruck, als hätten wir bei der Stadt nur einen geringen Stellenwert."

Trotz allem: "Wir suchen weiter nach geeigneten Alternativen", sagte Krybus. Das könnte ein Grundstück oder eine Immobilie sein, damit dort nicht nur alles, was Fell oder Federn hat, gut versorgt werden kann, sondern auch die Mitglieder ein eigenes Vereinslokal bekommen. Für dieses Jahr sind weitere Aktionen geplant: Die Ausgabe und Bereitstellung von Vorsorge-Verträgen, damit Tierhalter ihre Vierbeiner nach dem eigenen Tod gut versorgt zurücklassen. "Erben kümmern sich erfahrungsgemäß nicht um Tiere", sagte Krybus, die wie Marion Jacobs für zwei Jahre im Amt bestätigt wurde; neu sind Stellvertreterin Nicole Meiner und Schriftführerin Simone Schaller.

Die Tierhilfe nimmt auch an der Urlaubs-Aktion des Deutschen Tierschutzbundes "Nimmst Du mein Tier, nehm ich Dein Tier" teil. Und der 104 Mitglieder zählende Verein will Bürger für Tierschutzthemen sensibilisieren. Die jüngste Aktion auf dem Markt, bei der es um Eier aus artgerechter Haltung ging, sei nur ein Anfang gewesen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Tierhilfe beklagt geringen Stellenwert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.