| 00.00 Uhr

Leichlingen
Trompeter Schützen feiern das rote Früchtchen aus der Blütenstadt

Leichlingen: Trompeter Schützen feiern das rote Früchtchen aus der Blütenstadt
Der Erdbeerkuchen lief am Samstagnachmittag besonders gut. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Bereits zum dritten Mal haben sich die Trompeter Schützen am Wochenende bei ihrem traditionellen Erdbeerfest entlang der Reusrather Straße gemütlich eingerichtet. Von Ina Bodenröder

35 Jahre lang hatten sie bis dato auf dem großen Platz ihre Zelte aufgeschlagen, wo heute der neue Supermarkt steht. "Der Umzug hat uns gutgetan", sagte Vereinspräsident Bernhard Boitz am Samstagnachmittag im Rückblick.

Auf dem kleineren Areal sei es ein bisschen "schnuckeliger", die Menschen kämen enger zusammen. Wie in allen Auflagen des Festes bisher ging es auch in diesem Jahr wieder vor allem um die Erdbeere in all ihren köstlichen Varianten: Samstagnachmittag lief - auch angesichts der großen Wärme - der Erdbeerkuchen am besten, abends fand die Erdbeerbowle reißenden Absatz.

Und auch Erdbeeren mit Eis nahm mancher Besucher gerne. Geschmeckt haben die Früchte aus heimischem Anbau offenbar gut. "Rainer Deppe hat sich den Erdbeerkuchen sogar einpacken lassen und mit nach Hause genommen", berichtete Boitz über den Landtagsabgeordneten als Beweis des Wohlgeschmacks. Um auch noch Spenden für einen guten Zweck zu sammeln - in diesem Jahr zugunsten der Arbeiterwohlfahrt - waren die Besucher dieses Mal zum Lichtschießen eingeladen. Mit dem Teil des Geldes, der nicht gespendet wird, finanziert der Verein sein Schützenfest im Herbst.

Auch an anderer Stelle sind die Schützen derzeit sehr aktiv: Aktuell wird die Vereinsgaststätte am Förstchens Busch von Grund auf renoviert. Wirt Norbert Strohmenger macht eine kurze Pause, damit Decken, Fußböden, Toiletten, Theke und Sitzgruppen erneuert werden können. "Ende Juni ist die erste Veranstaltung nach der Umgestaltung, bis dahin muss alles fertig sein", sagte Boitz.

Wieder ganz traditionell hat der Schützenverein am Sonntag auch noch seine diesjährigen Erdbeermajestäten ermittelt - und zwar mit einer Schätzfrage: Den Titel bekam in diesem Jahr, wer die Zahl an Munitionshülsen in einem großen Glas am genauesten angeben konnte. Das Rennen machte diesmal - und das ist ein Novum in 38 Jahren Erdbeerfest - ein Ehepaar aus Düsseldorf: Ursel Selge lag bei den Damen mit drei weniger als der richtigen Zahl 1663 ganz vorne, ihr Mann Paul mit 107 daneben am besten unter den teilnehmenden Herren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Trompeter Schützen feiern das rote Früchtchen aus der Blütenstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.