| 00.00 Uhr

Leichlingen
TSV Rhein-Wupper: Die Europameister planen schon 2018

Leichlingen: TSV Rhein-Wupper: Die Europameister planen schon 2018
Jürgen und Helga Möller inmitten ihrer fleißigen Tanzsportler. FOTO: rm (archiv)
Leichlingen. Die Europameisterschaft ist geschafft, und zwar nicht irgendwie, sondern einmal mehr sehr erfolgreich: In Jülich hat sich der Tanzsportverein (TSV) Rhein-Wupper Anfang Juni zwei Europameister-Titel, viele zweite und dritte Plätze gesichert. 52 Leichlinger Tänzerinnen waren dort in unterschiedlichen Altersklassen am Start. Von Ina Bodenröder

Wenige Wochen später aber ist das schon fast wieder Geschichte. Der TSV studiert bereits die neuen Choreographien für die kommende Saison ein, hat wie in den vergangenen Jahren Profis engagiert, die mit den Sportlern die Tänze entwickeln und einstudieren. Allein: Ein paar mehr Tänzerinnen und am liebsten auch Tänzer dürften es noch sein. "In der Altersstufe ab 15 suchen wir Nachwuchs", sagen Jürgen und Helga Möller, Leiter des Vereins.

Nach der Europameisterschaft habe es diverse personelle Veränderungen in der Gruppe gegeben, so dass die "Senioren" aktuell auf zwölf Tänzerinnen zusammengeschrumpft seien. "Für Turniere reichen theoretisch auch sechs Tänzer, aber für Auftritte zum Beispiel im Karneval wären 16 besser", erklärt Jürgen Möller. Dort seien die Bühnen größer, die großen Gruppen eindrucksvoller, während es auf Turnieren eher auf die tänzerische Qualität ankomme. In den unteren Altersstufen ist der TSV sehr gut aufgestellt, doch die Jüngeren wollen Möllers nicht hochziehen. "Sie sollen nicht getrennt werden, sie sind ein tolles Team", sagen die Trainer. Aber gerade ab 16 Jahren machten viele eine Lehre, gingen nach dem Abitur eine Zeit lang ins Ausland oder studierten außerhalb. Wer Garde- oder Showtanz beim TSV ausprobieren möchte, kann jederzeit am Training teilnehmen. Viele Voraussetzungen gibt es nicht: "Man sollte Spaß am Tanzen haben und am besten schon mal Gymnastik gemacht haben. Aber auch das ist keine Pflicht, weil es Bestandteil des Trainings ist", sagt Jürgen Möller. Viel wichtiger sei der Spaß dabei, auf der Bühne zu stehen und am Gemeinschaftserlebnis. Das gilt für Mädchen genauso wie für Jungen. Letztere sind derzeit beim TSV gar nicht vertreten und werden deshalb besonders begeistert aufgenommen. Mit ein bisschen Talent und Ehrgeiz könnten sie schon nach gut einem halben Jahr bei den Auftritten mittanzen. Die Senioren trainieren meist zwei Mal in der Woche, vor den Turnieren auch schon mal drei Mal. "In den Sommerferien ist freiwilliges Training. Das wäre auch für Neue eine gute Gelegenheit zum Reinschnuppern", sagt der Trainer. Wer teilnehmen möchte, sollte sich mit Jürgen Möller abstimmen, unter 02175/990763 oder 0171/5717370. Training ist dienstags und donnerstags von 20 bis 21.30 Uhr in der Turnhalle der Schule Bennert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: TSV Rhein-Wupper: Die Europameister planen schon 2018


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.