| 00.00 Uhr

Leichlingen
Überhangklasse wird an Sekundarschule nötig

Leichlingen. Langsam, aber sicher wird es voll in der Leichlinger Sekundarschule. So voll, dass die Mitglieder des Ausschusses für Bildung und Sport (ABS) gestern über die Bildung einer Überhangklasse im sechsten Jahrgang beraten haben. Bislang ist der vierzügig aufgestellt. Von Ina Bodenröder

Bei einer maximalen Schülerzahl von 29 pro Klasse können so höchstens 116 Kinder in einem Jahrgang aufgenommen werden. "Durch die Anmeldung und Aufnahme von Schul- und Schulformwechslern zum Schuljahr 2016/17 wurde die Aufnahmekapazität nicht nur erreicht, sondern musste bereits um einen Schüler pro Klasse überschritten werden", heißt es in der Ausschussvorlage der Stadtverwaltung. Zwei weitere Anmeldungen legen aktuell zur Aufnahme an, so dass sich die Schulleitung entschlossen hat, mit der Bezirksregierung über die Bildung der Überhangklasse zu verhandeln.

"Die Bezirksregierung hat gegenüber der Verwaltung signalisiert, dass ihrerseits keine schulfachlichen und schulorganisatorischen Bedenken bestehen. Somit muss lediglich der Schulträger seine Zustimmung geben", schreibt das städtische Schulamt. Die Leitung der Sekundarschule wünscht sich aus organisatorischen Gründen den 1. Februar, also den Beginn des zweiten Schulhalbjahres, als Einrichtungszeitpunkt der Überhangklasse. Platz wäre für sie im Hauptschulgebäude, das auch von der Sekundarschule genutzt wird. Auch Mobiliar muss nicht gekauft werden, die notwendige Ausstattung ist vorhanden. Die beiden großen Ratsfraktionen hatten bereits im Vorfeld der Sitzung ihre Zustimmung für die Bildung der zusätzlichen Klasse signalisiert. "Das Konzept der Sekundarschule ist sehr gut, wir unterstützen das voll", sagte CDU-Ausschussmitglied Doris Weiske. Und auch SPD-Ratsherr Tobias Rottwinkel sprach von Zustimmung aus seiner Fraktion. "Als die Sekundarschule entstand, hatten wir den Eltern zugesagt, dass die Klassen klein bleiben. Ich bin zufrieden, dass wir durch diesen unterjährigen Notbehelf die Schülerzahlen gering halten können." Im nächsten Jahr steht das Problem ohnehin voraussichtlich nicht an, da in der derzeitigen fünften Klasse nur 94 Schüler angemeldet wurden.

Insgesamt sind die Schülerzahlen rückläufig. Im Schuljahr 2016/17 besuchen 915 Schüler die örtlichen Grundschulen, 1867 die weiterführenden Schulen - 143 weniger als im Schuljahr zuvor. Aufs Gymnasium entfallen 1054 Schüler, auf die Realschule 528, auf die Sekundarschule 214 und auf die Hauptschule 71.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Überhangklasse wird an Sekundarschule nötig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.