| 00.00 Uhr

Leichlingen
Verkehrsverein vorerst gerettet

Leichlingen: Verkehrsverein vorerst gerettet
FOTO: Miserius, Uwe (umi)
Leichlingen. Andreas Heusner wurde zum kommissarischen Vorsitzenden bestimmt. Von Ina Bodenröder

Der Leichlinger Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) wird vorerst nicht aufgelöst. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung Mitte April sollte eigentlich das Ende des Vereins beschlossen werden. Doch ein Dutzend Mitglieder der Bürgerinitiative "Rettet den Stadtpark" hatte sich kurzfristig zum Eintritt entschlossen und ihren Beitrittswunsch angekündigt. Da die Versammlung aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl ohnehin nicht beschlussfähig war, wurde die Auflösung vertagt und das Treffen für den 27. April neu angesetzt.

"Da kamen mehr Mitglieder, außerdem waren wir per Satzung abstimmungsbefugt", erklärte Vorstandsmitglied Andreas Heusner das Prozedere. Entschieden wurde, den VVV Leichlingen zu erhalten. Andreas Heusner, bislang Beisitzer im Vorstand, erklärte sich bereit, sich um neue Vorstandsmitglieder zu kümmern, da die bisherigen mehrheitlich nicht mehr weitermachen wollen.

Außerdem soll ein neues Konzept für die Arbeit des Verkehrs- und Verschönerungsvereins entwickelt werden. Bei einer Vorstandssitzung am 2. Mai gab der amtierende Vorstand dem Aufnahmeantrag der zwölf Bewerber statt, so dass der VVV nun 58 stimmberechtigte Mitglieder hat.

Außerdem wurde Andreas Heusner zum kommissarischen Vorsitzenden bestimmt, da Georg Hild das Amt gesundheitsbedingt derzeit nicht ausüben kann. "Ich möchte einen 100 Jahre alten Verein nicht einfach den Bach heruntergehen lassen", erklärte Heusner sein Engagement. Zugleich sei es sein Ziel, mit dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Leichlingen den Tourismus und die Marke "Blütenstadt" zu stärken und Themen wie Denkmalschutz und Stadtbild aufzugreifen.

Bis zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, 8. Juni, um 19 Uhr im Brauhaus Aloysianum am Bahnhof könnte das neue Konzept stehen. Bei diesem Treffen soll außerdem das Ergebnis der Kassenprüfung vorliegen und der alte Vorstand entlastet sowie ein neuer Vorstand gewählt werden. "Wir würden uns sehr freuen, wenn sich noch mehr Leichlinger mit eigenen Ideen aktiv beteiligen würden", sagte Andreas Heusner.

Interessenten können sich per E-Mail an vvv@enin.de melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Verkehrsverein vorerst gerettet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.