| 00.00 Uhr

Leichlingen
Viel Applaus beim "Concerto Piccolo"

Leichlingen. Acht- bis 16-jährige Schüler der Musikschule Leichlingen zeigten gestern im Bürgerhaus ihr Können. Das Schwierigste: die Aufregung meistern. Von Tobias Brücker

Während der April am gestrigen Sonntag mal wieder zeigte, dass er tatsächlich macht, was er will, und kurzfristig entschied, es sei Zeit für Schnee, sorgten im Bürgerhaus 16 mehr oder weniger kleine Musiker für ein wenig Sonnenschein. Die Schüler der Musikschule der Blütenstadt musizierten beim "Concerto Piccolo" kurze Stücke, die sie binnen eines Monats eingeübt hatten.

Der schwierigste Teil für die Acht- bis 16-Jährigen: ihre Nerven. Zwar war unverkennbar einiges an musikalischem Talent in dem voll besetzten Raum, die Aufregung zeigte sich aber mindestens im gleichen Maße. Das sorgte dann auch mal dafür, dass sich der ein oder andere Fehler einschlich, was in der lockeren und teilweise witzigen Atmosphäre allerdings niemanden sonderlich störte. Im Gegenteil: Jedes Kind wurde mit viel Applaus belohnt.

"Wir machen diese Konzerte im kleinen Rahmen regelmäßig, damit sich die Kinder ans Auftreten gewöhnen und die Angst davor verlieren", erzählte Wera Vis. Die 36-Jährige ist seit 2011 stellvertretende Leiterin der Schule. Rund 850 Schüler zählt sie zum Kern der Einrichtung. Darunter viele Erwachsene, die sich beim Lernen deutlich von der der Jugend unterscheiden: "Kinder gehen intuitiv an die Sache heran. Erwachsene arbeiten akribisch und haben auch mehr Ängste, dass etwas schiefgehen könnte."

Trotz eines Überangebots an Freizeitangeboten und dementsprechend großer Konkurrenz ist die Musikschule der Stadt gut besucht. "Man muss schon auf die Leute zugehen. Es gibt aber immer noch genug Menschen, die von sich aus vorbeikommen." Um dennoch immer wieder Kinder für die Musik zu begeistern, führt die Musikschule Projekte an Grund- und weiterführenden Schulen durch. Welches Geschlecht sich mehr davon begeistern lässt, vermag Vis nicht zu sagen. Für sie steht aber auch hier fest: Das Verhalten im Umgang mit dem Instrument unterscheidet sich stark. Mädchen seien eifrige Lerner, während Jungs weniger Angst vor Fehlern hätten und so Hemmschwellen schneller überwänden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Viel Applaus beim "Concerto Piccolo"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.