| 00.00 Uhr

Leichlingen
Viel Lob für den Familien-Triathlon

Leichlingen. Alles funktionierte so gut, als wäre man nie weg gewesen. Nach fünfjähriger Pause wurde der Kinder- und Familientriathlon wieder aufgelegt. Rund 100 Kinder und zwei Dutzend Familienstaffeln gingen mit einer gesunden Mischung aus Spaß und Ehrgeiz an den Start. Während der Nachwuchs sich bei Schwimmen, Radfahren und Laufen über Berliner, Bananen oder Finisher-T-Shirt freute, fuhr ein Vater bei einer Staffel dem Streckenposten, der dem Feld vorausfahren sollte, davon - "dabei hatte ich den härtesten Hund aus meinem Sportkurs als Posten eingeteilt", sagte Veranstaltungsleiter Klaus Worms.

"Es gab viel Lob für die Organisation: Jeder wusste, wann er wo sein musste", berichtete Frank Scheid von der DLRG. Als Dankeschön für die Unterstützer - unter anderem waren der Sportkurs Q1 des Gymnasiums und 23 DLRG-Kräfte im Einsatz - gab es ein "Helfer-Grillen", und da ging der Blick in Richtung nächstes Jahr. "Die Bereitschaft ist groß, die Veranstaltung wieder auf die Beine zu stellen", sagte Scheid.

(rz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Viel Lob für den Familien-Triathlon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.