| 00.00 Uhr

Leichlingen
Wieder Brandstiftung Am Büscherhof?

Leichlingen: Wieder Brandstiftung Am Büscherhof?
Mitten in der Nacht brennt gestern plötzlich ein Pkw Am Büscherhof: Der neuerliche Fall erinnert fatal an die Serie von Brandstiftungen Am Büscherhof im Frühjahr dieses Jahres. FOTO: Michael Kiesewalter
Leichlingen. Nach der Feuer-Serie im Frühjahr war es ruhig geworden, jetzt gab es wieder Am Büscherhof mitten in der Nacht einen Brand. Einen Pkw konnte die Feuerwehr löschen, zwei in der Nähe geparkte Pkw wurden in Mitleidenschaft gezogen. Von Gundhild Tillmanns

Längere Zeit war es ruhig, doch jetzt hat es in der Nacht zu gestern wieder einen Pkw-Brand Am Büscherhof gegeben. Ein vor einem Wohnhaus geparkter Wagen stand lichterloh in Flammen. Nach bisherigen Erkenntnissen ging der Brand von einem Reifen aus und griff auf das gesamte Fahrzeug über, meldet die Polizei. Zwei in der Nähe geparkte Pkw seien durch die Hitzeeinwirkung ebenfalls leicht beschädigt worden. Die Polizei habe das ausgebrannte Fahrzeug sichergestellt und die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Anwohner konnte seinen Wagen noch neben dem brennenden Pkw wegfahren, ein weiterer Pkw wurde schnell durch die Feuerwehr entfernt. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war mit den Löschzügen eins und drei sowie mit drei Fahrzeugen und insgesamt 15 Kräften im Einsatz. Am Büscherhof hatte es im Frühjahr eine Serie von Bränden gegeben, die bis zum heutigen Tage nicht aufgeklärt werden konnten. Zuletzt hatte der unbekannte "Feuerteufel vom Büscherhof" Mitte Mai dieses Jahres zugeschlagen. Fünf auffällige Brände in kurzer Zeit und auf begrenztem Terrain beschäftigten Polizei und Feuerwehr, nun standen plötzlich mitten in der Nacht Am Büscherhof ein Toilettenhäuschen und ein Stromkasten in Brand. Telefonleitungen wurden beschädigt. Und nur etwa eine halbe Stunde später stand auf dem Gelände der Grundschule am Büscherhof ein Spielgerät in Flammen. Ein Anwohner berichtete, er habe in der Nacht drei Jugendliche beobachtet, die ihm "komisch" vorgekommen seien. Doch die Ermittlungen ergaben auch damals nichts. Zuvor hatte im April plötzlich in der Nacht und wiederum Am Büscherhof ein Stapel Pappe in einem Gebüsch gebrannt. Die Feuerwehr konnte gerade noch verhindern, dass das Feuer auf ein Moped und Mülltonnen übergriff, die ganz in der Nähe standen. Wenige Tage zuvor hatten Anfang Mai gleich mehrere Mülltonnen auf dem Schulhof Am Büscherhof mitten in der Nacht "Feuer gefangen".

Dazu kamen Gebüschbrände im benachbarten Stadtpark, die ebenfalls den Verdacht auf Brandstiftung nahelegten. Feuerwehrchef Ronald Hillbrenner hatte die Serie so kommentiert: "Solche Fälle von Brandstiftung gibt es immer mal wieder. Auffällig ist hier die Begrenzung. Der Täter könnte in der Nähe wohnen oder sonst irgendeinen Bezug zu dem Gebiet haben."

Die Polizei ermittelt auch in dem neuerlichen Feuer vom Büscherhof und bittet um Hinweise unter Tel. 02202/2050.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Wieder Brandstiftung Am Büscherhof?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.