| 00.00 Uhr

Leichlingen
Wieder zwei Bühnen zum Stadtfest geplant

Leichlingen: Wieder zwei Bühnen zum Stadtfest geplant
Die Bühnen sollen im Brückerfeld und an der Postwiese stehen. FOTO: um (Archiv)
Leichlingen. Wenn am 17. und 18. September das Leichlinger Stadtfest über die Bühne geht, gehen die Ausrichter davon aus, dass ihnen ein Gewinn von 5000 Euro in die Kasse gespült wird.

Zumindest rechnen die Verantwortlichen vom Verein "Leichlinger Stadtfest" mit einem solchen Überschuss, der wie in der Vergangenheit für die Förderung von sozialen Projekten eingesetzt werden soll. Der Verein ist weiterhin auf der Suche nach Mitgliedern, die den Vorstand bei der ehrenamtlichen Organisation des Stadtfestes unterstützen wollen.

Abseits des Personellen bereiten den Stadtfest-Verantwortlichen vor allem steigende Auflagen und Kosten einiges Kopfzerbrechen. Dennoch seien auch in diesem Jahr zwei Bühnen geplant, teilt der Vorstand um Vorsitzenden Rüdiger Hagedorn mit: im Brückerfeld und an der Postwiese.

Zudem wolle man den Brückenplatz wiederbeleben. "Momentan sind wir in Gesprächen, wie das genau aussehen könnte", berichtet Pressesprecher Maurice Winter. Vereine, Händler und Sponsoren, die beim Stadtfest teilnehmen wollen, sollen sich ihm zufolge über die im Internet angegebenen Kontaktdaten melden.

www.leichlinger-stadtfest.de

(rz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Wieder zwei Bühnen zum Stadtfest geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.