| 00.00 Uhr

Leichlingen
Witzheldener Gartenexpertin kritisiert Steinbeete

Leichlingen. "Steinbeete", das sind für Yvonne Göckemeyer lediglich "außenliegende Kachelöfen".Die Witzheldener Landschaftsarchitektin hat sich jetzt kritisch mit den immer beliebter werdenden Beeten auseinandergesetzt. Besonders in den zurückliegenden Wochen sei der negative Effekt der Wärmespeicherung in Kies, Schotter und Pflastersteinen zu beobachten gewesen, betont sie. "Wo Grünflächen Kühlung verschaffen, tragen diese Steinflächen zur Hitzelast bei." Bei einer derartigen Gestaltung handelt es sich Göckemeyer zufolge übrigens meist auch um einen Verstoß gegen Bauvorschriften (Bebauungspläne u.

a.). "Denn vorgegeben sind in den meisten Fällen eine dauerhafte Begrünung von Flächen, die nicht für Zugänge/Zufahrten, Terrassenoder ähnliches benötigt werden." Pflegeleicht sind diese "Stein-Beete" übrigens nach ihrer Meinung auch nicht. Denn durch Staub und Samenkörner aus der Luft werde es hier im Laufe der Zeit Aufwuchs geben: "Viel sinniger ist eine gut geplante Begrünung, die nach dem Einwachsen tatsächlich kaum noch Pflege braucht, mit Blüten u.a. erfreut, Nahrung für Bienen liefert, die Luft reinigt - und im Sommer als natürliche Kühlanlage funktioniert."

(mw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Witzheldener Gartenexpertin kritisiert Steinbeete


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.