| 00.00 Uhr

Leichlingen
WIV-Weihnachtsverlosung: Christkind war spendabel

Leichlingen: WIV-Weihnachtsverlosung: Christkind war spendabel
Die erste Gewinnerin vor Ort war Inge Schoop (Mitte). WIV-Chefin Birgitt Färber und Arnim Hölzer überreichen ihr ein vierteiliges Topfset. FOTO: uwe miserius
Leichlingen. Bescherung zum Weihnachtsfest gab es bereits jetzt für einige Leichlinger Kunden. Denn der Wirtschaftsförderungsverein Leichlingen e.V. beschenkt seit langen Jahren die Teilnehmer des Leichlinger Sternenpasses unter dem Motto "Einkaufen und Gewinnen" zur Weihnachtszeit. Von Tobias Falke

Der Sternenpass ist ein Sammelcoupon. Hier mussten sich die einzelnen Teilnehmer sechs verschiedene Stempel organisieren, die sie beim Einkaufen in den teilnehmenden Geschäften erhielten.

Waren die Stempelfelder voll, wurde der Coupon mit Namen und Adresse abgegeben. Dieser kam danach in die Tombola, die nunmehr feierlich mit Glühwein und Gebäck im Küchenstudio "Küche 3000" an der Kirchstraße ihre Gewinner suchte.

684 Coupons sammelten sich in der Gewinnwalze und insgesamt 73 verschiedene Preise und Warengutscheine der beteiligten Firmen gab es zu gewinnen. Brettspiele, Kaffeemaschine, ein Fresspaket oder ein liebevoll dekoriertes Knusperhäuschen zählten zu den Gewinnen. Als Hauptpreis gab es einen 500-Euro- Warengutschein, über den sich der Leichlinger Jonas Oeßel freuen durfte. Bedanken darf er sich bei der siebenjährigen Chantal, die die Losfee spielte. An diesem Abend wusste er allerdings noch nichts von seinem Glück, da er bei der Ziehung nicht anwesend war.

Die erste Gewinnerin vor Ort war Inge Schoop, ebenfalls aus Leichlingen. Sie erhielt vom Gastgeber ein vierteiliges Topfset der Marke Siemens. "Mein Mann hatte das im Blut", schwärmte sie, "er sagte mir, dass ich heute mit einem großen Preis nach Hause komme." Allerdings war sie noch nicht sicher, ob sie den Preis direkt mit nach Hause nehmen konnte. "Schließlich bin ich mit dem Fahrrad da, das könnte eng werden."

Sowohl die Vorsitzende des Wirtschaftsförderungsvereins, Birgitt Färber, als auch ihr Stellvertreter Günter Berg freuten sich über die gelungene Aktion. Zwar hätten in diesem Jahr nicht mehr Personen mitgemacht als im Vorjahr aber dafür wurden besondere Preise von den einzelnen Geschäften zur Verfügung gestellt. Und so gab es im Küchenstudio bereits eine kleine vorgezogene Bescherung - mit einem äußerst spendablen Christkind.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: WIV-Weihnachtsverlosung: Christkind war spendabel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.