| 11.37 Uhr

Leichlingen
Zwei Auffahrunfälle auf L294 mit sechs Verletzten

Leichlingen. Zwei Unfälle mit insgesamt sechs Verletzten haben sich am Dienstag auf der L294 ereignet.

Gegen 11.10 fuhr ein 28-Jähriger aus Euskirchen auf der L294 in Richtung Witzhelden. In Höhe der Ortslage Bremersheide bremste er ab, um nach links abzubiegen. Der nachfolgende 80-jährige Fahrer eines Honda aus Leichlingen bemerkte dies zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Ducato des Euskircheners auf.

Bei dem Unfall verletzten sich die beiden Fahrer, sowie die Ehefrau des Leichlingers (82 Jahre) und die beiden Insassen des Euskircheners (20 und 21 Jahre) leicht. Sie kamen in umliegende Krankenhäuser. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro.

Gegen 13.20 kam es in Junkersholz zu einem weiteren Auffahrunfall. Ein 58-Jähriger fuhr von Sonne Richtung Stöcken und wollte in Höhe eines Obstbauernhofes nach links abbiegen. Ein nachfolgender 73-jähriger Leichlinger bemerkte den bremsenden Mondeo vor sich zu spät, fuhr ebenfalls nahezu ungebremst auf und rutschte anschließend nach rechts in den Graben.

Bei dem Unfall verletzte sich der 58-Jährige leicht. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Sein Mondeo wurde abgeschleppt. Der Schaden wird auf rund 9000 Euro geschätzt. 

(irz)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.