Leverkusen

Bußgeld fließt an Leverkusen und Köln

150 Euro plus Verwaltungsgebühren werden fällig, wenn ein Lkw in eine der Sperren fährt. Diese Summe müssen die Fahrer auch jetzt schon zahlen, wenn sie illegal die Leverkusener Rheinbrücke nutzen und dabei geblitzt werden. Geht es nach NRW-Verkehrsminister Michael Groschek, soll die Strafe aber künftig rund 1000 Euro betragen. mehr

Leverkusen

Leverkusener erradeln satte 164.270 Kilometer

Ungefäjhr so viele Kilometer wie Einwohner - nämlich 164.270 Kilometer - wurden von 620 aktiven Radlern während der dreiwöchigen Aktion "Stadtradeln" zurückgelegt, meldet die Stadt. "Ein sehr gutes Ergebnis für Leverkusen, schließlich haben wir bei dieser Aktion zum ersten Mal mitgemacht", lobt Oberbürgermeister Uwe Richrath, dessen Team mit seinen 20 Mitgliedern und geradelten 4113 Kilometern einen respektablen 9. Platz belegte. mehr

Rheinbrücke bei Leverkusen

In 15 Minuten rauschen drei Lastwagen in neue Sperre

Es dauerte keine Viertelstunde: Unmittelbar nach der Eröffnung der Lkw-Schranke an der A1-Rheinbrücke sind am Donnerstagmorgen bereits drei Laster in die Sperre gefahren. Verkehrsminister Groschek hatte die Lkw-Sperre am Zubringer kurz zuvor eröffnet. Von S. Fuhrmann und C. Reichwein (Video)mehr

A1-Rheinbrücke

Lkw-Sperre wird ohne Leverkusener Vertreter eröffnet

NRW-Verkehrsminister Michael Groschek hat die neue Schranke im Kreuz Leverkusen-West ohne Vertreter der Stadt Leverkusen eröffnet. Oberbürgermeister Uwe Richrath war zwar eingeladen, macht aber Urlaub.  Von Susanne Genathmehr

A1-Rheinbrücke bei Leverkusen

Minister Groschek will hohe Strafe für Sünder in Lkw-Sperren

Heute nimmt NRW-Verkehrsminister Michael Groschek die erste dieser Schranken an der Autobahn 1 in Betrieb: am Übergang von der A59 zu A1. Die drei weiteren Sperren sollen bis Ende nächster Woche fertig sein. Von Susanne Genathmehr

Leverkusen

Wiesdorfer Stadtpark heißt jetzt offiziell Wilhelm-Dopatka-Park

Eigentlich heißt er schon länger so, jetzt weist auch ein Schild darauf hin - der Wilhelm-Dopatka-Stadtpark. An der Weggabelung direkt hinter der Bahnunterführung nahe Forum steht es. Damit erinnert in Wiesdorf nun, nachdem 2009 der Name der Wilhelm-Dopatka-Halle in Smidt-Arena geändert wurde, wieder etwas an den SPD-Politiker, der von 1964 bis zu seinem Tod mit 59 Jahren im Jahr 1979 Oberbürgermeister der Stadt war. Von Tanja Karraschmehr

Bilder und Infos aus Leverkusen