Leverkusen

Parkplatz Kämpchenstraße: Stadt sichert den Erhalt der Stellplätze zu

Es haben nicht nur Menschen aus dem Veedel um Birkenberg- und Kämpchenstraße ihren Namen auf die Unterschriften-Liste im Gesundheitszentrum Medi-OP gesetzt. "Es haben auch Leute unterschrieben, die aus Bergisch Neukirchen kommen, aus Lützenkirchen, aus Leichlingen und anderen Städten", betonte Peter Siefen, Chef der Birken-Apotheke, gestern Mittag, als sein Mitstreiter in Sachen Parkplatz-Erhalt, Dr. Martin Reuter, die Liste mit gut 2900 Unterschriften an Gerd Wölwer übergab. 20 Medi-Op-Vertreter nutzten ihre Mittagspause, um dabei zu sein. Von Ludmilla Hausermehr

Leverkusen

Legaler Mundraub von frei wachsendem Obst

Das Naturgut Ophoven unterstützt das Online-Portal mundraub.org. Denn viele Tonnen an Obst, Früchten und Kräutern landen nicht auf den Tellern, sondern verfaulen und verwelken an Bäumen und Sträuchern. Das muss nicht sein, dachte sich Kai Gildhorn, Gründer des Online-Portals mundraub.org. Seit 2009 zeigt das Portal auf einer Landkarte an, wo legal Obst an öffentlichen Orten gepflückt werden darf, mittlerweile mit Einträgen auf allen fünf Kontinenten. Von Christian Essermehr

Nach Brand in Leverkusen

Rialto-Brücke: Heute ist der Sanierungsstart

Der Brandschaden an der Rialto-Brücke liegt allein für die WGL bei über einer Million Euro. Die linke Ladenzeile (aus Richtung Busbahnhof gesehen) wird bis auf den Rohbau entkernt. Erste Glasdachträger werden ab heute demontiert.  Von Ulrich Schützmehr

Bilderserien aus Leverkusen
Basketball

Giants holen Kanadier Manigat für den Spielaufbau

Leverkusen. Die freien Stellen im Mannschaftsgebilde der Bayer Giants werden weniger. Kaum aus dem Urlaub zurück, kann Achim Kuczmann auch schon die Verpflichtung von Willy Gregg Manigat für die vakante Aufbauposition verkünden. Der 26-jährige Kanadier tritt damit in die großen Fußstapfen von Tony Watson, der nicht nur als Taktgeber im Spielaufbau, sondern auch als herausragender Defensivarbeiter einen riesigen Anteil am letztjährigen Klassenerhalt der Riesen vom Rhein hatte. Von Sebastian Laulemehr

Wuppertal

Zwillinge bei den Löwenäffchen

Wuppertal. Im Zoo gab es bei den Goldkopflöwenäffchen erneut eine Zwillingsgeburt. Über sieben Jahre musste der Zoo auf Jungtiere bei dieser bedrohten Affenart aus Brasilien warten. Nun gab es in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal Nachwuchs. Zusammen mit den älteren Geschwistern ist eine quirlige Familiengruppe entstanden, die für die Besucher immer etwas zu bieten hat. Die Aufzucht ist bei den Löwenäffchen Familiensache. Man kann sich nie sicher sein, wer den Nachwuchs gerade trägt, denn daran beteiligen sich nämlich alle Familienmitglieder. Alle Löwenäffchen kommen ausschließlich im südöstlichen Regenwald Brasiliens vor. Die Zerstörung des Lebensraums sowie die illegale Jagd sind die Hauptgründe, warum die Goldkopflöwenäffchen vom Aussterben bedroht sind. mehr