Leverkusen

Kultur-Drehscheibe vermittelt 4500 Karten

Die Kultur-Drehscheibe Leverkusen startet jetzt in ihre vierte Saison. Seit 2012 vermittelt die ehrenamtlich geführte Stelle überzählige Eintrittskarten für Kulturveranstaltungen an Einkommensschwache. Dank zahlreicher Kartenspenden von verschiedenen Veranstaltern konnten bereits mehr als 4500 Karten vermittelt werden. Zu Spendern gehören neben Bayer Kultur, KulturStadtLev und dem Jungen Theater Leverkusen auch Kulturpartner wie Christuskirche, Filmclub, Freudenthaler Sensenhammer, Junges Musical, Kasino-Gesellschaft, Kulturausbesserungswerk, Leverkusener Jazz-Tage, Scala-Club, die Volksbühne Bergisch-Neukirchen und andere mehr. Durch das Angebot der KulturDrehscheibe wird auch in der kommenden Kultur-Spielzeit in Leverkusen wieder ein wichtiger Beitrag zur kulturellen Teilhabe von Menschen geleistet, die sich Eintrittskarten nicht leisten können. Wer ein Gesamteinkommen unterhalb der OECD-Armutsgrenze von 980 Euro nachweisen kann, kann sich einfach bei der KulturDrehscheibe melden. Auch kann das Team, das die Karten ehrenamtlich vermittelt, noch Verstärkung gebrauchen. mehr

Leverkusen

Bis heute anmelden für die Spurensuche der Frauen

Am Samstag, 26. September, findet im im Rahmen der Reihe "Frauen gestalten ihre Stadt" in Kooperation mit dem Frauenbüro der Stadt Leverkusen und dem Katholischen Bildungswerk eine "Spurensuche"-Stadtführung mit Christine Blasberg, Autorin und Historikerin, statt. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Busbahnhof Wiesdorf. Gegen 14.30 Uhr gibt es eine Einkehr im Cafe Flocke (Bergisch Neukirchen). Rückkehr gegen 17 Uhr. Kosten (inkl. Kaffee und Kuchen): 20 Euro. Anmeldung bis heute: www.frauenring-leverkusen.de mehr

Leverkusen

Fahrradverbot: Schlebusch kippt Beschluss

Radfahrer in Schlebusch dürfen sich freuen: Die Bezirksvertetung III hat das eigentlich beschlossene Fahrradverbot in der Schlebuscher Fußgängerzone gekippt. Grundlage für diesen Beschluss ist eine Bürgerbefragung, bei der sich die Teilnehmer deutlich dafür aussprachen, dass das Fahrradfahren in der Fußgängerzone erlaubt bleibt. Die Bezirksvertretung des Stadtbezirks III hatte im März die befristete Einführung eines zeitlich beschränkten Radfahrverbotes in der Fußgängerzone Schlebusch beschlossen. Dagegen regte sich breiter Protest - die Bürgerbefragung sollte Klarheit bringen. mehr

Leverkusen

"50.000 Menschen sollen die A1 besetzen"

Zwei Oberbürgermeister-Kandidaten im Schlagabtausch: Im RP-Talk punktete gestern der amtierende Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn (CDU) mit Faktenwissen und leidenschaftlichen Ansprachen. Sein Herausforderer Uwe Richrath (SPD) tat sich da etwas schwerer. Von Sebastian Fuhrmannmehr

Leverkusen

Wieder Lkw-Unfall auf A 1: Diesmal zwei Verletzte

Schon wieder ein Lkw-Unfall auf der A 1: Gestern Nachmittag fuhr ein Lkw-Fahrer mit seinem Gefährt zwischen Burscheid und Leverkusen auf das Stauende auf und prallte dabei auf einen weiteren Lkw. Die Fahrer beider Lkw wurden schwer verletzt und mussten mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus transportiert werden. Die Autobahn wurde einspurig gesperrt. Der Lkw des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Burscheid übernahm die Bergungsarbeiten vor Ort. Dies ist an dieser abschüssigen Stelle zwischen Burscheid und Leverkusen der dritte Unfall in zwei Tagen. mehr

Leverkusen

GBO baut in Küppersteg anstelle des Schandflecks Wohnungen

Der Gemeinnützige Bauverein Opladen (GBO) hat in Küppersteg das Grundstück Hardenbergstraße/Elisenstraße wenigen Monaten gekauft und wird es ab 2016 bebauen. Im nächsten Monat wird mit dem Abriss Gebäude des ehemaligen Restaurationsbetriebes "Zum Vater Jahn" angefangen. Zuletzt wirtschaftete hier auch ein Getränkemarkt, doch seit geraumer Zeit wurde das seit sieben Jahren leerstehende Gebäude oftmals für die Drogenszene und Obdachlose zweckentfremdet. Von Tobias Falkemehr

Bilderserien aus Leverkusen
Bayer Leverkusen

Bayers turbulenter Transfersommer

Leverkusen. Der Werksklub hat von den Millionen-Transfers profitiert und durch den Abgang von Heung-Min Son für vergleichsweise viel Geld selbst Spieler verpflichten können. Dabei wurde deutlich: Stars wie "Chicharito" bekommt Bayer aber trotzdem nur dank beharrlicher Transferpolitik. Von Stefanie Sandmeiermehr

Fußball-Champions-League

Stimmgewaltige Lazio-Fans in Wiesdorf

Leverkusen. Nachdem das Spiel um den Einzug in Gruppenphase der Fußball-Champions-League zwischen Bayer 04 und Lazio Rom gestern Abend von der Polizei mit einer erhöhten Sicherheitsstufe versehen worden war, hatte manch Leverkusener die Befürchtung, randalierenden Horden der berüchtigten italienischen Fanszene würden die Stadt verwüsten. In den Stunden vor dem Spiel blieb aber alles friedlich. Einige der rund 1500 Anhänger aus Rom reisten direkt zum Bahnhof in Wiesdorf (siehe Foto), andere trafen sich am Sammelpunkt in Köln auf dem Breslauer Platz, wo es aufgrund der lauten Gesänge zwar nicht ruhig, aber ebenfalls friedlich blieb. Die Polizei sprach am Nachmittag von "einem normalen Anreiseverhalten ohne besondere Vorkommnisse". mehr

Einzelhandel

Galeria Kaufhof bleibt "Generationenfreundlich"

"Ausgezeichnet Generationenfreundlich" - mit diesem Titel darf sich die Galeria Kaufhof Filiale in Wiesdorf weiterhin schmücken. Marcus Otto, Geschäftsführer des Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverbandes, überreichte das Zertifikat, das dem Filialleiter Ralf Sturm und seinem Betrieb komfortables und möglichst barrierearmes Einkaufen für Menschen aller Altersklassen bescheinigt. Nach 2012 erhielt das Geschäft das Siegel dieses Jahr zum zweiten Mal. Die Prüfung der Generationenfreundlichkeit erfolgte anhand von 58 verschiedenen Kriterien, die von geschulten Testern des Einzelhandelsverbandes untersucht und mit Punkten bewertet wurden. Übergeben wurde das Qualitätszeichen für drei Jahre, nach dessen Ablauf erneut geprüft wird. mehr

Lokalsport

Jakob wünscht sich eine harmonischere Saison

Die neue Saison in der 2. Basketball-Regionalliga beginnt so wie die vorherige endete - mit einem Heimspiel gegen den TuS Hilden. Heute geht der Leichlinger TV wieder auf Balljagd (19 Uhr, Am Hammer). Damit soll es das aus Sicht der Blütenstädter mit den Gemeinsamkeiten zur abgelaufenen Spielzeit aber gewesen sein, denn die hatte abgesehen von Platz fünf in der Endabrechnung wenig, was dem LTV und seinem Trainer Björn Jakob positiv in Erinnerung blieb - ein Ausblick: mehr

Lokalsport

VfL Witzhelden - BV Gräfrath. Vor einer wichtigen Woche stehen die Fußballer des VfL Witzhelden. Gleich zweimal tritt die von Ralf Job trainierte Mannschaft zu Hause an und kann sich mit guten Ergebnissen weiter in der Spitzengruppe festsetzen. Bereits gestern Abend ging es zu Hause gegen den hoch gehandelten BV Gräfrath (die Partie war bei Redaktionsschluss nicht beendet). Am Donnerstag (19.45 Uhr) steht die Nachholpartie gegen Anadolu Munzur Solingen auf dem Programm. "Es wäre super, wenn wir mit zwei Erfolgen nachlegen könnten. Allerdings werden wir nicht den Fehler machen und den Gegner unterschätzen. Der ist angeschlagen, und das ist immer gefährlich. In jedem Fall geht meine Mannschaft mit viel Selbstvertrauen an den Start", sagt Job. mehr

Leverkusen

Karneval wird von einer neuen Generation übernommen

Comedians statt Büttenredner, Mallorca-Hits statt Karnevalsmusik, Party-Mentalität statt Brauchtumspflege. "Der Karneval wird anders. Diesen Wandel muss man tolerieren", sagt Toni Blankerts. Senatspräsident des Komitee Opladener Karneval (KOK). "Bedauerlicherweise", assistiert Dr. Jens Singer, der Büttenredner aus Schlebusch. Von Patrick Scherer und Ulrich Schützmehr

Rosenmontage in Köln und Leverkusen

Mit Flasche ins Gesicht geschlagen und schwer verletzt

Die Rosenmontagsumzüge in Köln und Leverkusen sind laut Polizei weitgehend störungsfrei verlaufen. In Köln mussten die Beamten 120 Platzverweise erteilen. Bei einem Streit schlug ein Mann einem anderen eine Flasche ins Gesicht. Der 20-Jährige wurde festgenommen.  mehr