Leverkusen

Ampelprobe auf der Wöhlerstraße führt zu Rückstau

Die Idee zu der zusätzlichen Ampel auf der Wöhlerstraße, um den Verkehr in der einkaufsstarken Adventszeit zu entzerren, ist während des Tests gestern zur Hälfte aufgegangen. Denn: Die Ausfahrt vom Parkhaus Rathaus-Galerie war in der rund 20-minütigen Testphase (angekündigt hatte die Stadt eine mehrstündige Probephase) meist wunderbar frei. Kein Stau bis rauf zu den Parketagen, wie ihn Autofahrer auch zu Nichtweihnachtszeiten im abendlichen Berufsverkehr und mit der Zusatzampel auf dem Kinopolis-Kreisel kennen. Dafür allerdings staute sich unter den kritischen Augen der städtischen Zuständigen der Verkehr auf der Wöhlerstraße durch die Zusatzampel bis zurück zum Kreisel an der Ecke Nobelstraße/Kaufhof. mehr

Bilder und Videos aus Leverkusen
Deierkette wäre denkbar

Herrlich reist mit Abwehrsorgen nach Frankfurt

Leverkusen. Die Stimmung unter dem Bayer-Kreuz ist gelöst. Seit acht Pflichtspielen ist die Werkself ungeschlagen, das 2:2 am vergangenen Samstag gegen Vizemeister RB Leipzig in Unterzahl hat sich für viele Beteiligte wie ein Sieg angefühlt. Doch ein Mannschaftsteil bereitet Trainer Heiko Herrlich derzeit große Sorgen: die Abwehr. Von Sebastian Bergmannmehr