Leverkusen

Telekom baut schnelles Internet für 44.000 Anschlüsse in der Stadt aus

Schnelles Internet soll es bald für 44.000 Anschlüsse in Leverkusen geben. Das verspricht ein Projekt der Deutschen Telekom, für das gestern Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn den symbolischen ersten Spatenstich setzte. Eine Baugrube an der Ecke Alkenrather/Wilhelm-Leuschner-Straße kündet vom Start. Bis Mitte Dezember will die Telekom fertig sein, so dass die neuen Internetanschlüsse dann gebucht werden können. Von Gundhild Tillmannsmehr

Leverkusen

York Seit 15 Jahren arbeitet Peter Raubuch für die Behörden-Zeitung "PIN", die in einer Auflage von etwa 350 Exemplaren monatlich erscheint, vorrangig für die Polizisten im Rheinisch-Bergischen Kreis. Seit acht Jahren ist der Sprecher der Kreispolizei auch verantwortlicher Redakteur. Sein Anspruch: nicht nur Dienst-Themen beackern, sondern über den Tellerrand hinausblicken, interessante Menschen vorstellen, oder auch einmal Prominente aus dem Verbreitungsgebiet interviewen. Von Peter Kornmehr

Leverkusen

21 Skulpturen beschreiben das Leben

Eine Frau, die pure Lebensfreude ausdrückt, eine andere, aus deren Körperhaltung reine Ablehnung hervorgeht. Bewegung - physische und emotionale - spielt eine große Rolle. Vor 30 Jahren schuf sie ihr erstes Werk, vor rund drei Monaten ihr letztes: Bildhauerin Petra Bammes weiß viel zu erzählen. Nicht nur über ihr eigenes Leben, das vor 48 Jahren in Dresden begann, sondern auch über das Thema "Der Mensch", mit dem die Künstlerin ihre Werke für die Ausstellung in der Christuskirche, Dönhoffstraße in Wiesdorf, überschrieben hat. mehr

Leverkusen

SPD fordert neuen Nahverkehrsplan

Die SPD hat folgenden Antrag auf die Tageordnung des Stadtrats setzen lassen: "Die Verwaltung wird beauftragt, im Rahmen des zu erstellenden Mobilitätskonzeptes für Leverkusen auch einen neuen Nahverkehrsplan aufzustellen." Der Plan solle mit externer Unterstützung durch ein Planungsbüro begleitet und mit Bürgern entwickelt werden, schreiben die Sozialdemokraten. So sollen Ziele des künftigen ÖPNV-Angebots in Leverkusen erarbeitet werden. Außerdem soll die Stadt eine Arbeitsgruppe zum Thema ÖPNV in Leverkusen einrichten, der Vertreter von Verwaltung, Politik und Verkehrsunternehmen, aber auch aus der Gesellschaft - Schüler-/Seniorenvertretung, Beirat für Menschen mit Behinderung, Verkehrsclubs - angehören. mehr

Leverkusen

Mann (76) fuhr auf Oulustraße 54 km/h zu schnell

51 000 Fahrzeuge kontrollierten Polizeibeamte in Köln und Leverkusen an rund 100 Messstellen beim Blitzmarthon am Donnerstag. Der war wegen der Trauerfeierlichkeiten gestern Mittag in Köln von 24 auf 18 Stunden verkürzt worden. Zu schnell unterwegs waren in Köln rund 900 Autofahrer - ein 28-Jähriger versuchte im Stadtteil Vingst vor einer Kontrollstelle zu flüchten, konnte aber wenig später gestellt werden. Er hatte keinen Führerschein. mehr

Leverkusen

Küppersteg: Diebe steigen über Fluchttür bei Edeka ein

Unbekannte sind in der Nacht zu gestern in den Tabak- und Lotto-Laden innerhalb des Edeka-Marktes in Küppersteg eingebrochen. Wie ein Polizeisprecher berichtet, müssen die Täter zwischen Ladenschluss am Donnerstagabend um 22 Uhr und der Öffnung um 7 Uhr gestern Morgen eingebrochen sein. Sie brachen eine Notausgangstür auf und durchbrachen eine Rigipswand, die den Tabak-Laden von dem Supermarkt abtrennte. Sie ließen Zigaretten, weitere Tabakwaren und Bargeld mitgehen. Offenbar hatten die Täter die Bewegungsmelder mit Sprühfarbe manipuliert und sich auch an der Notausgangstür derart zu schaffen gemacht, dass kein Alarm ausgelöst wurde. mehr

Leverkusen

Polizei informiert Motorradfahrer

Die Polizei bittet zum Kaffee in der Motorradsaison, genauer gesagt zum zweiten Termin der Reihe "Kaffee statt Knöllchen". Morgen, 19. April, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr stehen Polizei-Verkehrssicherheitsberater mit Tipps und Hinweisen als Gesprächspartner für Motorradfahrer zur Verfügung. Dieses Mal findet die Veranstaltung in Wermelskirchen-Well statt und steht in Verbindung mit einem Motorradgottesdienst, der dort von 10 bis 11 Uhr geplant ist. Wegen des Motorradgottesdienstes ist die Polizei von den normalen Uhrzeiten der "Kaffee statt Knöllchen"-Termine abgewichen, meldet die Behörde aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis. mehr

Leverkusen

Netzwerk Opladen begrüßt 100. Akteur auf Homepage

Das Netzwerk Opladen knüpft sein virtuelles Netz immer weiter: Mit der Physiotherapiepraxis Heribert Seckelmann hat sich jetzt der 100. Akteur auf die Internetseite des Netzwerks Opladen (www.netzwerk-opladen.de) zuschalten lassen. Vor zwei Jahren wurde diese Homepage, gefördert mit EU-Mitteln, im CBT-Haus Upladin aus der Taufe gehoben. Ziel war und ist es, möglichst viele Akteure aus dem Quartier Opladen mit ihren Aktivitäten und Dienstleistungen auf diesem Forum zu präsentieren. mehr

Leverkusen

A 1/A 3-Ausbau: Kraneis übt starke Kritik an Straßen.NRW

Der Leverkusener Verkehrsplaner Rolf Kraneis hat an Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn und den Stadtrat einen Brief geschickt. Thema: die Planungen von Straßen.NRW zu A 1 und A 3: "Der Ausbau auf Leverkusener Gebiet mit Kreuzung und Verteilersystem hat gravierende Auswirkungen auf die Entwicklung der Stadt zu einem besseren und lebenswerteren Umfeld in vielen Beziehungen." Er und sein Kollege Waldowski hätten die Planungsprozesse "verfolgt, beurteilt und alternative Vorschläge erarbeitet und begründet. Diese Vorschläge haben wir der Öffentlichkeit sowie den Planungsbehörden zur Verfügung und zur Diskussion gestellt." mehr

Bilderserien aus Leverkusen
Bayer Leverkusen

Kießling startet gemeinsam mit Bayer wieder durch

Ziemlich genau drei Monate ist es her, dass Stefan Kießling in Florida seine Ziele deutlich formulierte. Im Wintertrainingslager von Bayer Leverkusen machte der Stürmer klar, wo er mit der Werkself in dieser Saison hin möchte. Von Stefanie Sandmeiermehr

Leverkusen

Karneval wird von einer neuen Generation übernommen

Comedians statt Büttenredner, Mallorca-Hits statt Karnevalsmusik, Party-Mentalität statt Brauchtumspflege. "Der Karneval wird anders. Diesen Wandel muss man tolerieren", sagt Toni Blankerts. Senatspräsident des Komitee Opladener Karneval (KOK). "Bedauerlicherweise", assistiert Dr. Jens Singer, der Büttenredner aus Schlebusch. Von Patrick Scherer und Ulrich Schützmehr

Rosenmontage in Köln und Leverkusen

Mit Flasche ins Gesicht geschlagen und schwer verletzt

Die Rosenmontagsumzüge in Köln und Leverkusen sind laut Polizei weitgehend störungsfrei verlaufen. In Köln mussten die Beamten 120 Platzverweise erteilen. Bei einem Streit schlug ein Mann einem anderen eine Flasche ins Gesicht. Der 20-Jährige wurde festgenommen.  mehr