| 18.14 Uhr

Leverkusen
20-Jähriger überfallen und ausgeraubt

Wiesdorf. Ein 20-jähriger Mann aus Leverkusen ist in der Nacht zum Dienstag Opfer eines brutalen Raubüberfalls durch fünf Unbekannte geworden. Der junge Mann wurde durch heftige Schläge und Tritte schwer verletzt.

Ihm wurde ein goldfarbenes Handy der Marke Xiaomi geraubt. Wie die Polizei berichtete, war der 20-Jährige gegen 2.45 Uhr vom Rialto-Boulevard kommend in der S-Bahn-Unterführung in Richtung Havensteiner Straße unterwegs, als ihn fünf Unbekannte verfolgten, einholten und umringten. Sie schlugen ihn nieder und traten auf den am Boden liegenden Mann ein. Sie nahmen ihm sein Handy ab und flüchteten Richtung Havensteinstraße. Das Opfer des Überfalls wurde in einem Krankenhaus behandelt.

Die Täter beschreibt der junge Mann so: rund 20 Jahre alt, Südländer, dunkel gekleidet. Hinweise an die Polizei unter Tel. 0221/229-0.

(RP/bu)