| 00.00 Uhr

Leverkusen
20.000 Kunden von Unitymedia ohne Empfang

Leverkusen. Wer am späten Sonntagabend in der Stadt fernsehen wollte, guckte zum Teil in die Röhre, weil mitten im Krimi oder den Nachrichten des Tages das Bild weg war oder der Fernseher beim Anschalten auf jedem Kanal einen schwarzen Hintergrund mit dem Hinweis, der Sender könne nicht empfangen werden, angezeigt wurde. Auch das Telefonieren funktionierte zur selben Zeit bei etlichen Anschlüssen nicht. Ebenso gab es teilweise keinen Internetzugang. Der Grund: "Durch einen defekten Verstärker in einem Netzverteilzentrum (Hub) waren rund 20.

000 Unitymedia-Kunden im Raum Leverkusen ohne Dienste (TV, Internet, Telefonie)", teilt Unitymedia-Sprecher Olaf Winter auf Anfrage unserer Redaktion mit. Die Störung habe am Sonntagabend gegen 22.40 Uhr begonnen und sei gestern früh gegen 5.30 Uhr von Technikern behoben. Nach RP-Informationen setzten bei manchem Unitymedia-Kunden die Dienste teils schon ab 22.15 Uhr aus. Im Internet fand sich auf Störungsmeldeseiten zu dieser Zeit ein plötzlicher heftiger Ausschlag nach oben für den Raum Leverkusen.

(sug/LH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: 20.000 Kunden von Unitymedia ohne Empfang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.