| 00.00 Uhr

Leverkusen
800 Euro für Hitdorfer Tanzgarde

Leverkusen: 800 Euro für Hitdorfer Tanzgarde
In der Alten Brauerei wurde die Spende jetzt übergeben. FOTO: Heinz-Friedrich Hoffmann
Leverkusen. Bei der jüngsten Zoch-Party sind insgesamt 600 Euro zusammen gekommen. Der Betrag wurde von den Veranstaltern aufgestockt und am Samstag übergeben.

Jet zo müffele un zo süffele gibt es alljährlich bei der "Zoch-Party" vor, während und nach dem Hitdorfer Schull- un Veedelszoch. Gastgeber Jürgen Hoffmann, Miguel Kaufhold, Dieter Vierkötter, Inge Weber, Heinz-Leo Hörnig, Manfred Radtke, Franz-Herbert Odendahl, Dieter Dörner, Ivan Skrelin, Gisela Hommes, Mark Hommes, Peter Bartsch, Björn Höltscher und Jupp Krämer vom "Fanclub der Tanzgarde Hitdorf" spendieren Essen und Getränke für jedermann.

Im Gegenzug füttern Gäste das aufgestellte Sparschwein. Der Erlös kommt der Tanzgarde der Karnevalsgesellschaft KG "Hetdörper Mädche un Junge" zugute, die jetzt im 23. Jahr ihres Bestehens von Heike Evertz trainiert wird. Die Trainerin versorgt insgesamt 80 junge Damen und Herren der Tanzgarde mit Kostümen, die sie obendrein selbst näht.

Inzwischen steht fest: Bei der jüngsten Zoch-Party sind insgesamt 600 Euro zusammen gekommen. Der Betrag wurde von den Veranstaltern auf 800 Euro aufgestockt und am Samstag übergeben. Auch von diesem Geld wird Heike Evertz wieder Stoff für neue Kostüme kaufen.

Kleine Begebenheit am Rande: Eigentlich wollte Oberbürgermeister Uwe Richrath auf dem Weg zu seiner ersten Zoch-Mitfahrt ebenfalls zur Party kommen. Dazu kam es jedoch nicht, so dass das Wurfmaterial, das die Veranstalter eigens für ihn gesammelt hatten, unter den erfreuten Gästen der Zoch-Party verteilt wurde.

(kno)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: 800 Euro für Hitdorfer Tanzgarde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.