| 00.00 Uhr

Leverkusen
84 Bewerber beim TV- und Film-Casting

Talente gesucht: TV-Casting der UFA in Leverkusen
Talente gesucht: TV-Casting der UFA in Leverkusen FOTO: Miserius, Uwe
Leverkusen. Talente und solche, die sich dafür halten, nutzten am Samstag das UFA-Casting im Smidt-Wohncenter. Menschen fast jeden Alters präsentierten sich vor den Kameras im Scheinwerferlicht. Alle erhielten Sedcards für ihre Bewerbungen. Von Ina Bodenröder

Der Weg zum Ruhm läuft am Samstagmorgen vorbei an Osterartikel-Restposten, Badezimmeraccessoires und Wohnzimmermöbeln. Junge und alte Menschen, dicke und dünne, Sänger, Schauspieler und solche, die es werden möchten, reihen sich im Wiesdorfer Smidt-Wohncenter in die Schlange derer ein, die ihr Talent zur Schau stellen wollen. In dem Möbelhaus läuft das UFA Talentbase Film- und TV-Casting im Auftrag der UFA-Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft.

Vor einer ausgeleuchteten Leinwand macht Fotograf Dennis von jedem 20 bis 25 Fotos, immer in denselben Posen. Die werden zukünftig auf einer Sedcard der potenziellen Showtalente zu sehen sein. Und mit denen können sie an professionellen Castings der UFA-Produktionsgesellschaften teilnehmen. "Entdeckt werden" für Filmprojekte oder Modeljobs auf den Brettern, die für manch einen die Welt bedeuten, ist das Ziel.

Direkt neben Dennis müssen sich die Bewerber persönlich präsentieren, Produktionsleiter Otto Nitschke richtet Mikrofone und Scheinwerfer ein, um jeden Einzelnen ins richtige Licht zu setzen. Die Leverkusenerin Grit Baumgarten (49) ist eine von denen, die mit ihrer Gitarre und Gesang am liebsten den Sprung in die Supertalent-Show eines großen Privatsenders schaffen möchten. Als sie singt, ist sie nervös. Denn auch für den Wettbewerb "Die Stimme von morgen" des Musikproduzenten Ralph Siegel suchen die Caster an diesem Tag Kandidaten. Wer gewinnt, darf mit dem Altmeister eine Single produzieren. Lagerarbeiterin Grit ist allerdings realistisch: "Ich rechne mir keine großen Chancen aus, aber Spaß hab' ich. Die Hoffnung stirbt schließlich zuletzt."

Edelgard Böckeler ist an diesem Morgen gekommen, um sich als Model oder Schauspielerin zu präsentieren. Die Dame aus Langenfeld, 72 Jahre alt, geht damit einem Hobby nach, bei dem sie bereits einige Erfolge hatte. "In der Dokusoap 'Verdachtsfälle' habe ich eine Nachbarin gespielt", erzählt sie. Gemodelt habe sie zwar noch nie, aber wenn man sie brauche, würde sie auch das gerne machen.

Bengisu Cakaroglu aus Meerbusch wiederum bezeichnet sich auf ihrer Visitenkarte als "Moderator". Sie ist eine der wenigen, die das Ganze hauptberuflich betreibt. Kleine Rollen in Kinofilmen oder in der Serie "Cobra 11" habe sie bereits gehabt, erzählt sie. "Ich kann davon gut leben", sagt die 26-Jährige, die für das Casting 40 Kilometer angereist ist. Trotzdem hofft sie, dass die Vorstellung bei der UFA gut läuft, um noch mehr machen zu können.

"Unser Ziel ist es, aufstrebenden und noch unentdeckten Talenten eine Bühne zu bieten und somit den Weg für eine professionelle Karriere zu ebnen", sagt Otto Nitschke. Tausende Talente aus Schauspielerei, Mode, Musik, Moderation, Sport oder Comedy hat er sich schon angeschaut, einige davon später im Fernsehen wiederentdeckt.

Am Samstagabend werden es 84 Menschen gewesen sein, die in den nächsten drei bis vier Wochen eine E-Mail bekommen. Darin werden die Online-Zugangsdaten ihrer neuen Sedcard stehen. Diese Talentplattform nutzen die UFA-Produktionsgesellschaften, wenn sie Nachwuchs suchen. Wer Glück hat und ins gewünschte Profil passt, bekommt damit zumindest seine Chance.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: 84 Bewerber beim TV- und Film-Casting


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.