| 07.43 Uhr

Leverkusen
Ab Freitag neuer Engpass auf der A1

Auf diesen NRW-Autobahnen wird 2016 gebaut
Auf diesen NRW-Autobahnen wird 2016 gebaut
Leverkusen. Ab dem Wochenende wird die Autobahn 1 um einen weiteren Engpass reicher sein. Der Landesbetrieb Straßen.NRW teilt mit, dass zwischen der Anschlussstelle Burscheid und dem Autobahnkreuz Leverkusen am Freitagabend, 20 Uhr, mit der Einrichtung einer Baustelle begonnen wird.

Konkret soll die Brücke über die Straße "Im Hintertal" in Burscheid verstärkt werden. Während für die Fahrzeuge auf der Brücke, also auf der Autobahn, weiterhin drei, allerdings verengte Fahrstreifen zur Verfügung stehen sollen, wird die Straße "Im Hintertal" unter der Brücke gesperrt. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Juni dauern und rund 600.000 Euro kosten.

Die Details der Baumaßnahme an dem 80 Jahre alten und vor 40 Jahren erweiterten Bauwerk klingen mitunter fachmännisch: die "Verstärkung von Widerlagerwänden und Bauwerksohle" sowie die "Erneuerung der Bauwerkskappen" stehen auf dem Programm. Konkret soll unter der Brücke die gesamte Fahrbahn inklusive des Unterbaus abgebrochen werden, damit auf den Bauwerksfundamenten und den Widerlagerwänden eine ungefähr 20 Zentimeter dicke Spritzbetonschale aufgebracht werden kann.

Zudem werden auf der A1 unter anderem die Schutzplanken und das Geländer erneuert. Im Anschluss an die Arbeiten könne die Brücke "ohne Bedenken den Schwerlastverkehr wieder aufnehmen", teilt Straßen.NRW mit.

(rz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

A1 bei Leverkusen: Neuer Engpass


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.