| 12.01 Uhr

A1 und A3
Autobahn-Sperrungen rund um Köln und Leverkusen

Sommerbaustellen 2017: Hier wird es eng auf den Autobahnen
Sommerbaustellen 2017: Hier wird es eng auf den Autobahnen
Leverkusen. In den kommenden zwei Wochen tut sich was auf den Autobahnen um Leverkusen und Köln. Besonders Autofahrer auf der A1 und der A3 müssen Geduld mitbringen. Ein Überblick der Engpässe.

5. Juli: Anschlussstelle Köln-Merheim

Nachts ist die L286n zwischen 20 und 5 Uhr an der Anschlussstelle Köln-Merheim in Fahrtrichtung Merheim/Neubrück gesperrt. Auch eine direkte Auffahrt aus Köln-Holweide auf die A4 in Richtung Olpe ist nicht möglich. Eine Umleitung ist mit rotem Punkt ausgeschildert.

5. Juli: A1-Sperren in der Anschlussstelle Köln-Niehl

In der Nacht stehen in der Anschlussstelle der A1 Köln-Niehl zwei Verbindungen zwischen 22 und 1 Uhr nicht zur Verfügung. Die Verbindungen von der Industriestraße auf die A1 in Richtung Dortmund sowie von der A1 auf die Industriestraße in Richtung Chorweiler sind gesperrt. ​Eine Umleitung über das Niehler Ei ist ausgeschildert.

6. Juli: Nur ein Fahrstreifen auf L286n in Richtung Köln

Donnerstagnacht steht auf der L286n wegen Ausbesserungen an der Fahrbahn nur einer von zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Köln-Holweide/Olpe zur Verfügung.

6. bis 10. Juli: Sperrung der A3-Auffahrt abgesagt

In dieser Woche hätte es in der Anschlussstelle Leverkusen-Zentrum zu zwei Sperrungen der Auffahrt auf die A3 in Fahrtrichtung Oberhausen kommen sollen. Beide Termine wurden wegen Arbeiten auf der A1 verschoben. Die erste Sperrung war für die Nacht von Donnerstag auf Freitag geplant. Die zweite Sperrung sollte das ganze Wochenende bis zum frühen Montagmorgen dauern.

7. Juli bis 11. Juli: A1: Engpässe zwischen Leverkusen-West und dem Leverkusener Kreuz

Zum Abbau von Baumaterial kommt es am Wochenende zu einem Engpass auf der A1 in Fahrtrichtung Dortmund. Zwischen dem Autobahnkreuz Leverkusen-West und dem Autobahnkreuz Leverkusen steht von Freitagabend (7. Juli) bis zum frühen Montagmorgen (10. Juli) nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Montag und Dienstag (10. und 11. Juli) stehen wegen Asphaltarbeiten dort nur zwei der drei Fahrstreifen zur Verfügung.

10. bis 15. Juli: Auffahrt von Hitdorfer Straße auf A59 gesperrt

Ab Montag (10. Juli), 6 Uhr, ist die Auffahrt von der Hitdorfer Straße (L43) auf die A59 in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Hier finden Arbeiten an einer Entwässerungsleitung statt. Der Verkehr wird zur Anschlussstelle Reusrath umgeleitet. Von dort aus kann über die A542 die A59 wieder erreicht werden. Die Sperrung der Auffahrt ist bis Samstag (15. Juli) vorgesehen.

Im Anschluss (15. Juli) werden die Verbindungsrampen von der A59 aus Richtung Düsseldorf kommend zur L43 bzw. von der L43 auf die A59 in Fahrtrichtung Leverkusen gesperrt. Hier finden Asphaltarbeiten statt. Diese Sperrungen werden bis Mitte September bestehen bleiben. Umleitungen sind innerhalb des Autobahnkreuzes Monheim-Süd ausgeschildert.

(veke)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

A1 und A3 bei Leverkusen und Köln: Sperrungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.