| 15.19 Uhr

Verkehrskollaps droht
A3 bei Leverkusen ist ab Freitagabend nur einspurig

A3 bei Leverkusen nur einspurig: Es droht der Mega-Stau
In Rot ist auf der Karte des Landesbetriebs Straßen NRW der gesperrte Streckenabschnitt gekennzeichnet, in Grün die empfohlene Umleitung. FOTO: Straßen NRW
Köln/Leverkusen. Ab Freitagabend ist die Autobahn 3 bei Leverkusen in Richtung Köln für mehrere Tage nur einspurig befahrbar. Der Region droht erneut ein Stau-Chaos. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte.  Von Sebastian Fuhrmann und Susanne Genath, Leverkusen

Die Autobahn 3 zwischen Langenfeld und Leverkusen ist derart marode, dass sie aufwendig erneuert werden muss. Seit Herbst vergangenen Jahres ist der Streckenabschnitt eine Dauerbaustelle. Nun muss ein Teil der Autobahn erneut gesperrt werden. Von Freitagabend, 22 Uhr, bis Mittwochmorgen, 5 Uhr, wird zwischen Langenfeld und dem Leverkusener Zentrum deswegen größtenteils nur ein Fahrstreifen befahrbar sein. Bereits Anfang August hatte es eine ähnliche Situation gegeben, die im Chaos endete. Auch diesmal drohen lange Staus. Wir klären die wichtigsten Fragen.

Wie lief die letzte Sperrung des Streckenabschnitts? 

Katastrophal. Autofahrer standen teilweise 15 Kilometer im Stau und brauchten für die Strecke zwischen Langenfeld und Leverkusen zum Teil bis zu fünf Stunden. Etliche Reisende verpassten ihren Ferienflieger.

Langer Stau auf der A3 bei Leverkusen FOTO: Miserius

Welche Arbeiten werden dieses Mal durchgeführt?

Im Grunde handelt es sich um zwei verschiedene Baustellen. Im Autobahnkreuz Leverkusen werden die rechte Spur und der Standstreifen saniert. Im August waren die übrigen Spuren saniert worden. Gleichzeitig wird der Streckenabschnitt zwischen Langenfeld und Leverkusen für zukünftige Sanierungsarbeiten vorbereitet. Im gesamten Zeitraum ist die Anschlussstelle Leverkusen-Zentrum in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt. Das heißt, niemand kann dort auf die Autobahn fahren - oder von ihr abfahren. 

Hat die Baustelle Auswirkungen auf andere Autobahnen am Kreuz?

Ja. Im Autobahnkreuz trifft die Autobahn 1 auf die Autobahn 3. Während der Bauarbeiten wird die Hauptfahrbahn im Kreuz gesperrt sein, der Verkehr wird über die Parallelspur geleitet. Dort treffen die Fahrzeuge, die auf der A3 und der A1 in Richtung Süden fahren, aufeinander. Deswegen sind längere Staus auch auf der A1 in Richtung Köln sehr wahrscheinlich. 

Und sonst?

Wer auf der A1 aus Köln kommt, kann am langen Wochenende – außer am Montag von 5 bis 22 Uhr – nicht direkt auf die A3 nach Süden abbiegen, sondern muss wahlweise eine Schleife durchs Leverkusener Kreuz drehen oder erst auf der Kölner Seite ein Stück Richtung Süden fahren, um den Rhein dann auf der nächsten Brücke zu überqueren.

Welche Ausweichstrecken gibt es?

Straßen NRW rät, die A3 und die A1 im Raum Leverkusen möglichst großräumig zu umfahren. Ausgeschildert ist auf der A3 ab dem Autobahnkreuz Hilden eine Umleitung über die A46 und die A57 bis zum Autobahndreieck Heumar.

Wann droht es, besonders voll zu werden?

Allein der Pendelverkehr am Montag wird zur Zerreißprobe, aber auch am Wochenende droht das Stau-Chaos. Am Sonntag reisen Hunderttausende Besucher nach Köln, um den Köln-Marathon zu sehen. Im vergangenen Jahr standen rund 300.000 Besucher an der Strecke, mehr als 25.000 Athleten gingen bei den verschiedenen Wettbewerben auf die Strecke. Ähnlich voll wird es in diesem Jahr. Ebenfalls am Sonntag spielt der 1. FC Köln in der Bundesliga gegen Leipzig. Anstoß ist um 18 Uhr. Im Leverkusener Stadtzentrum ist am Sonntag wie in Leichlingen verkaufsoffen, und am Dienstagabend spielt Helene Fischer in der Lanxess-Arena. 

Kann es auch in Leverkusen voll werden? 

Das ist sogar wahrscheinlich. Ein Grund dafür ist der verkaufsoffene Sonntag, der viele Menschen aus der Region nach Leverkusen lockt. Ein anderer Grund ist der zu erwartende Stau auf der A1. Ist es dort voll, wählen Autofahrer gerne den Umweg durch die Stadt. Viele verlassen bei Burscheid in Autobahn und schlängeln sich über Hilgener und Burscheider Straße über die Bundesstraße 8 bis hinter das Leverkusener Kreuz. 

(rpo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

A3 bei Leverkusen nur einspurig: Es droht der Mega-Stau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.