| 15.41 Uhr

Zwei Abschnitte der A3 gesperrt
Arbeiten an gesperrter Autobahn liegen im Zeitplan

A3 bei Leverkusen: So laufen die Sperrungen am Wochenende
In Rot sind die gesperrten Streckenabschnitte markiert, in grün die empfohlenen Umleitungen. FOTO: Straßen.NRW
Leverkusen. Die Autobahn 3 ist am langen Wochenende eine Großbaustelle: Noch bis Montagmorgen bleiben zwischen Leverkusen und Breitscheid zwei Abschnitte gesperrt. Die Arbeiten kommen gut voran, sagt eine Sprecherin von Straßen.NRW. Von S. Grünwald und L. Hauser

Wer an den vergangenen Tagen mit dem Auto aus Richtung Köln über Leverkusen nach Norden wollte, musste Zeit mitbringen. Auf vielen Straßen und Autobahnen gab es Staus, die teilweise bis nach Köln-Mülheim oder Dellbrück zurückreichten. Am Freitagmorgen staute sich der Verkehr auf der A3 vor dem Leverkusener Kreuz sieben Kilometer lang.

Seit Mittwochabend sind zwei Abschnitte der Autobahn 3 für Bauarbeiten gesperrt. Gearbeitet wird zwischen Leverkusen und Langenfeld und den Autobahnkreuzen Hilden und Breitscheid. Um 5 Uhr am Montagmorgen soll die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Arbeiten bei Leverkusen laufen planmäßig

"Wir haben am Mittwochabend erst gegen 22 Uhr mit der Sperrung begonnen, damit Kurzurlauber noch schnell durch konnten", sagt Ingo Menzel von der Verkehrszentrale NRW. Nach Angaben von Straßen.NRW-Sprecherin Sabrina Kieback laufen die Arbeiten planmäßig. "Bis jetzt gibt es keine Hiobsbotschaften. Wir gehen derzeit davon aus, dass wir pünktlich am Montag die Strecke freigeben können." 

Größtes Bauprojekt seien Arbeiten an einem Kanal zwischen Opladen und Solingen, der die Fahrbahn komplett quere. Überdies nimmt Straßen.NRW am Kreuz Leverkusen Fundament-Arbeiten für eine neue Schilderbrücke und eine neue Fahrbahndecke vor. Bis Opladen läuft der Verkehr einspurig, dort ist die letzte Abfahrt vor der Vollsperrung.

Viel Verkehr bei Opladen, keine Probleme in Hilden

Am Freitag gab es rund um die Ausfahrt Opladen lange Staus, unter anderem auf der Bonner Straße, der Raoul-Wallenberg- und der Hardter Straße an Leichlingen vorbei Richtung Langenfeld. "Es ist schon ordentlich was los vor dem Leverkusener Kreuz und auch auf den Umleitungsstrecken, auch wegen der Lkw, die nach dem Feiertag ja wieder fahren dürfen", räumt Kieback ein. Alles in allem halte sich die Stau-Situation aber in Grenzen.

Ab Hilden war es auf den Umleitungs-Strecken bislang ruhig. "Es ist nichts Nennenswertes passiert", sagt Ingo Menzel von der Stauzentrale. Auch in Hilden liegen die Arbeiter offenbar gut in der Zeit. "Wir werden die Strecke auf jeden Fall wie geplant freigeben", sagt Projektleiter Erdal Zorlu.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

A3 bei Leverkusen: So laufen die Sperrungen am Wochenende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.