| 00.00 Uhr

Leverkusen
Ab Dienstag 19 Uhr wird die Bismarckstraße voll gesperrt

Leverkusen: Ab Dienstag 19 Uhr wird die Bismarckstraße voll gesperrt
Das Nadelöhr Bismarckstraße wird dicht gemacht: Die Dhünnbrücke wird von heute Abend an erstmal voll gesperrt. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Die Bismarckstraße wird nach dem Teilabriss der Dhünnbrücke nahe Stadion zu einem echten Nadelöhr. Die provisorischen Fahrstreifen werden nochmals verengt. Dann gilt an dieser Stelle Tempo 20, berichtete ein Stadtfachmann. Auf die Gefahrenstelle werden mit "Blitzlampen" aufmerksam gemacht.

Zunächst steht aber ab heute die Vollsperrung an. Die Baufachleute schneiden dann ab Mitternacht die erste Brückenhälfte in Stücke und heben sie mit einem Kran an die Seite. Mit dem "Ausheben" der ersten Betonstücke ist nach Stadtangabe in den frühen Morgenstunden zu rechnen.

Dazu ist es laut Stadt nötig, die Dhünnbrücke für den gesamten Verkehr von heute Dienstag, 14. Juni, 19 Uhr, bis Mittwoch, 15. Juni, 24 Uhr zu sperren. Die Umleitungsstrecke über den Europaring ist bereits ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können laut Stadt die Dhünn jederzeit über die beiden Behelfsbrücken zwischen CaLevornia und Stadion queren.

Spätestens heute soll übrigens die Schlebuscher Straße in der Fixheide komplett frei sein. Die Bauarbeiter verschlossen gestern die letzten Baugruben, die im Zuge der Kanalarbeiten nötig waren. Die Zufahrten zu den Supermärkten nahe Borsigstraße sind auch wieder offen.

(US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Ab Dienstag 19 Uhr wird die Bismarckstraße voll gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.