| 00.00 Uhr

Leverkusen
Ab Januar fällt die Wertstoffstelle weg

Leverkusen: Ab Januar fällt die Wertstoffstelle weg
Hier ist bald Schluss: Die Annahmestelle in Witzhelden wird ihr Angebot zum 1. Januar kommenden Jahres komplett und dauerhaft einstellen. FOTO: Miserius (archiv)
Leverkusen. Der Kampf um die Annahme von Sperrmüll, Grünschnitt, Altpapier und Co. am Sportplatz in Witzhelden ist beendet - und wurde verloren. Die Annahmestelle fällt weg - das Geld fließt indes nicht in den Service am Wertstoffhof Hilgen. Von Peter Clement

Das Höhendorf hat lange gekämpft und am Ende doch verloren: Der Abfallbeirat des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes (BAV) hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die Annahmestelle in Witzhelden zum 1. Januar kommenden Jahres zu schließen.

Im Internet kommentierten gestern Abend Vertreter der Bürgerliste Witzhelden-Leichlingen und der SPD, nur sie hätten gegen die Schließung gestimmt, seien aber unterlegen.

Die von der SPD Spiel gebrachte Idee, mit dem dadurch eingesparten Geld dann zumindest die Öffnungszeiten des Wertstoffhofs in Burscheid-Hilgen zu erweitern, wurde mit einer Stimme Mehrheit ebenfalls abgelehnt.

Das Geld fließt nun den allgemeinen Gebührenhaushalt und wird dort die Müllgebühren pro Haushalt vermutlich lediglich im höheren Centbereich verringern. Die Wertstoffannahme in Leichlingen-Bremsen läuft weiter wie bisher. Sie ist von der Entscheidung nicht betroffen.

Immer samstags konnten die Nutzer der Annahmestelle am Sportplatz Scharweg bisher in der Zeit von 8 bis 13 Uhr gebührenfrei Sperrmüll, Grünabfälle Altpapier und Metallschrott abgeben. Dies soll auch in Hilgen so bleiben. Allerdings können dort zusätzlich auch noch Elektroaltgeräte, gelbe Säcke, Energiesparlampen, Korken und CDs abgegeben werden, ohne etwas dafür bezahlen zu müssen. Ein Entgelt werde erst bei Bauschutt, Baumischabfall, Altholz und Altreifen fällig, teilte der BAV mit.

Die Auseinandersetzung um den Annahme-Platz am Scharweg war über viele Monate hinweg geführt worden. Bei einer Aktion der SPD, die den Erhalt der mobilen Wertstoffsammlung am Sportplatz in Witzhelden zum Ziel hatte, waren beispielsweise 814 Unterschriften in rund vier Wochen zusammengekommen.

Unter anderem wurden Bürger vor Ort im Rahmen einer Bürgersprechstunde, aber auch im Zuge von Haustürsammlungen und Internetaufrufen dafür geworben, sich durch Eintragen in die Listen gegen die Streichung des Angebots auszusprechen.

Die jetzige Entscheidung ist endgültig. Die neuen Abgabemodalitäten sollen zum 1. Januar kommenden Jahres in Kraft treten, teilte der BAV gestern in einer Presseerklärung mit.

Dann wird die Annahmestelle Scharweg geschlossen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Ab Januar fällt die Wertstoffstelle weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.