| 00.00 Uhr

Leverkusen
ADFC-Vorsitzender Heinz Boden ist gestorben

Leverkusen: ADFC-Vorsitzender Heinz Boden ist gestorben
Heinz Boden setzte sich sehr für die Balkantrasse ein. FOTO: Miserius (Archiv)
Leverkusen. Der Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Leverkusen, Heinz Boden, ist tot. Dem Verein zufolge starb er am 19. Juli.

"Der Aktivenkreis des ADFC trauert um diesen engagierten Menschen und ist in Gedanken bei seiner Familie", schreibt der Verein auf seiner Internetseite.

Boden hatte die Leverkusener Ortsgruppe des ADFC 1988 in Leverkusen mit gegründet und war seitdem Vereinsvorsitzender. Im Jahr 2013 wurde ihm der Rheinlandtaler verliehen, weil er sich viele Jahre lang für ein umweltfreundliches Verkehrskonzept eingesetzt hatte. In seiner Laudatio betonte Lorenz Bahr damals: "Durch Ihre tatkräftige Mitarbeit wurde Leverkusen ein großes Stück fahrradfreundlicher." Die Erstellung eines Radwegeplanes, aber auch die Installation fahrradfreundlicher Ampelschaltungen gehören zu seinen Verdiensten. Darüber hinaus setzte sich Heinz Boden für die Realisierung der Balkantrasse ein sowie für Abstellanlagen für Fahrräder im Stadtgebiet.

(sug)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: ADFC-Vorsitzender Heinz Boden ist gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.