| 09.57 Uhr

Bauprojekt in Leverkusen
Bund gibt 740 Millionen Euro für A1-Brücke

Eine Fahrt durch die Lkw-Sperre vor der A1-Rheinbrücke
Exklusiv | Berlin. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) wird für das Bauprojekt der maroden Leverkusener Brücke an der Autobahn A1 nach Informationen unserer Redaktion 740 Millionen Euro bereitstellen.

Die Mittel dafür stammen aus dem Etat des Verkehrsministeriums, die der Ressortchef im laufenden Jahr freihändig für Bauvorhaben in den Ländern vergeben kann. Voraussetzung dafür ist, dass ein "rechtskräftiger Planfeststellungsbeschluss" vorliegt oder in Kürze ansteht.

Bei dem Geld handelt es sich um Mittel, die bereits im Haushalt 2016 verbucht sind, aber keinem konkreten Bauprojekt zugeteilt waren. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2015 erhielt NRW knapp 1,1 Milliarden Euro für Infrastrukturprojekte. Welche weiteren Bauvorhaben bundesweit gefördert werden, unterbreitet Dobrindt heute jenen Bundestagsabgeordneten, deren Wahlkreise betroffen sind, um 14.30 Uhr in seinem Ministerium.

(jd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alexander Dobrindt: Bund gibt 740 Millionen Euro für A 1-Brücke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.