| 00.00 Uhr

Leverkusen
Aus dem Theater-Lager wird ein Bürgercafé

Leverkusen: Aus dem Theater-Lager wird ein Bürgercafé
Annette Girnstein (l.) und Julia Alldridge(2.v.l.) zeigen einige der guten Stücke aus dem Fundus des Hitdofer Matchboxtheater. Beim Hoffest der Villa Zündfunke duften Besucher da nach Herzenslust stöbern. FOTO: Ralph Matzerath
Leverkusen. Das Hitdorfer Hoffest der Villa Zündfunke lud zum Stöbern im Theaterfundus ein, lieferte aber auch Informationen zum Stand der Umbauarbeiten. Von Gabi Knops-Feiler/lh

Die besten Teile wie Pelzmantel, Abendkleid oder rote Pumps aus dem Fundus des Matchboxtheaters waren schnell vergriffen. Das Hoffest der Villa Zündfunke am Sonntag hatte Theaterleiterin Martina Vikanis dazu genutzt, ausgediente Klamotten an den Mann oder die Frau zu bringen.

Vollkommen neu ist das Theaterprogramm, das am Samstag, 17. September, mit "Dumpf ist Trumpf" startet. Dann können Zuschauer erstmals auf neuen Stühlen (Gesamtwert 6000 Euro) Platz nehmen, für die Gäste und Förderverein zusammengelegt haben. 20 der ausrangierten Stühle sind bislang noch übrig, die anderen 40 wurden an ein kleines Theater nach Ehrenfeld verkauft.

Auch der Kulturverein der Villa Zündfunke um Vorsitzende Julia Alldridge nutzte den Tag, um das seit fünf Jahren geplante Umbauprojekt zu erläutern. Es soll starten, sobald der Förderbescheid über 1,3 Millionen Euro vorliegt. 80 Prozent kämen vom Land, zehn Prozent von der Stadt Leverkusen, Unterstützung von dort wurde bereits signalisiert. Weitere zehn Prozent Eigenanteil blieben übrig für rund 40 ehrenamtliche Mitglieder. Muskelhypothek wie Bodenaushub in der Mehrzweckhalle als erste vorbereitende Maßnahme wird angerechnet. Fast alle Arbeiten werden bei laufendem Betrieb ausgeführt. Besonders laute Tätigkeiten sollen in die Sommerferien verlegt werden, wenn die Kindertagesstätte "Die Rheinpiraten", die ebenfalls im Gebäude untergebracht ist, ohnehin geschlossen hat.

Alle Maßnahmen, hoffte die Vorsitzende, könnten bis Mitte 2018 abgeschlossen sein. Und dann dürfte Hitdorf ein neues "Bürgercafé" als eine Art Bürgertreff in dem Raum haben, in dem bislang die Theater-Dekoration aufbewahrt wird. Der Um- und Ausbau der Villa Zündfunke ist eines der genannten Projekte im Integrierten Handlungskonzept (IHK) Hitdorf. Darin ist es als ausbaufähiges Angebot im Bereich soziale Infrastruktur bezeichnet. Dort könne man "z.B. mit Unterstützung durch einen Verfügungsfonds" diverse Angebote realisieren, die Villa als Veranstaltungsort etablieren. In der Politik war das Thema auch auf Kritik gestoßen. "Hitdorf hat bereits die Stadthalle als Veranstaltungs- und Vereinsort", hatten kritische Stimmen moniert.

Genau dort sind fürs nächste Jahr laut Alldridge mit dem Dachverband Hitdorfer Vereine "viele schöne Dinge" geplant, unter anderem ein Rock-Konzert mit der Bon-Jovi-Coverband "Bounce" und ein Fünf-Gang-Dinner samt Kabarett.

Weitere Infos

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Aus dem Theater-Lager wird ein Bürgercafé


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.