| 00.00 Uhr

Leverkusen
Auto in Quettinger Tiefgarage vollständig ausgebrannt

Leverkusen: Auto in Quettinger Tiefgarage vollständig ausgebrannt
Während noch immer Rauchschwaden aus der Garage ziehen, hat die Feuerwehr bereits mit der Entlüftung begonnen. FOTO: uwe miserius
Leverkusen. Ein Knall, dann stand der VW Scirocco in der privaten Tiefgarage an der Maurinusstraße in Quettingen gestern Nachmittag auch schon komplett in Flammen. "Es gab eine massive Rauchentwicklung", berichtete Einsatzleiter Thomas Kresse von der Berufsfeuerwehr.

Damit die drei Häuser, von denen es Zugänge in die Tiefgarage gibt, nicht auch noch verraucht werden, habe die Feuerwehr dort erst einmal abgeriegelt. Ein Haus sei geräumt worden, die Anwohner der übrigen Häuser hätten in ihren Wohnungen bleiben dürfen, berichtete Kresse weiter. Die Brandbekämpfer löschten das Fahrzeug zunächst, dann sei es zusätzlich eingeschäumt worden.

Die Einsatzkräfte waren mit fünf Löschzügen von den Freiwilligen Feuerwehren Lützenkirchen/Quettingen, Steinbüchel und Bergisch Neukirchen und von der Berufsfeuerwehr vor Ort. "Durch die schwere Einsatzkleidung braucht es bei der Hitze viele Leute, die sich abwechseln können, damit sie zwischendurch den hohen Flüssigkeitsverlust ausgleichen können", erläuterte Thomas Kresse. Einer Feuerwehrfrau machte beim Einsatz das Wetter zu schaffen, sie wurde medizinisch versorgt.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Auto in Quettinger Tiefgarage vollständig ausgebrannt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.