| 15.10 Uhr

Leverkusen
Autofahrer beleidigt Radfahrerin und schneidet Wagen

Köln. Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls in Leverkusen-Wiesdorf. Ein Autofahrer soll eine Radfahrerin beleidigt und anschließend beinahe einen Unfall verursacht haben. 

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall bereits am 28. Juli. Eine 31-jährige Radfahrerin war am Nachmittag auf der Busspur der Wöhlerstraße in Richtung Europaring unterwegs, da der Radweg wegen der Bauarbeiten am Bahnhof gesperrt war. 

Ein Autofahrer, der hinter der Frau fuhr, soll sie zu spät gesehen und eine Vollbremsung hingelegt haben. Die Reifen quietschten laut, die Radlerin erschrak. Der etwa 25 bis 30 Jahre alte Mann soll die Radfahrerin daraufhin heftig beleidigt haben und anschließend in Richtung Europaring gefahren sein. Dort soll er einen Autofahrer derart geschnitten haben, dass es beinahe zum Zusammenstoß gekommen wäre. 

Die Radfahrerin wurde mit einem schweren Schock in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht Zeugen, Tel. 0221 2290.

(sef)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Autofahrer beleidigt Radfahrerin und schneidet Wagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.