| 00.00 Uhr

Leverkusen
Autor erlebt Buchhandlung - hinter der Ladentheke

Leverkusen. Hinter einer Ladentheke hatte der Leverkusener Jugendbuchautor Christian Linker vorher noch nie gestanden. Insofern waren die zwei Stunden Verkaufserfahrung, die er jetzt in der Buchhandlung Gottschalk in Schlebusch sammeln konnte, für ihn ebenso außergewöhnlich wie für Inhaber Manfred Gottschalk und sein Team. Die Idee zu einem "Autorensamstag" kam vom Verband, der seit 2014 einmal im Jahr eine "Woche unabhängiger Buchhandlungen"(WUB) mit dem Ziel veranstaltet, mehr öffentliche Aufmerksamkeit auf die inhabergeführten Geschäfte zu lenken. Von Monika Klein

Im Schlebuscher Geschäft war nun Christian Linker von 11 bis 13 Uhr im Laden, um Kunden zu beraten und natürlich auch, um seine eigenen Bücher, die alle vorrätig waren, zu signieren.

Linker zeigte sich beeindruckt vom Ansturm und vor allem von der Vielfalt, die auf einen Buchhändler zukommen. Neben ganz normalen gibt es auch schräge oder ausgefallene Wünsche der Kunden, stellte er fest.

Manfred Gottschalk ist einer von rund 600 Buchhandlungen in ganz Deutschland, die sich vom 4. bis 11. November an der "Woche unabhängiger Buchhandlungen" beteiligen. Auf unterschiedliche Weise zeigen die zumeist kleinen Geschäfte während der Aktionswoche ihre vielfältige Arbeit, Kreativität und ihr kulturelles ebenso wie gesellschaftliches Engagement vor Ort. Bundesweit gibt es Autorenlesungen, Buchpartys, Schreibwettbewerbe und Diskussionsrunden. In Leverkusen gehört dazu die Veranstaltungsreihe "museum litterale", die Manfred Gottschalk im Spiegelsaal von Schloss Morsbroich auf die Beine stellt. Auch in dieser Buchwoche gibt es eine Ausgabe der Reihe, und zwar heute, 9. November, um 19.30 Uhr. Unter der Überschrift "viva la Libertà! - Es lebe die Freiheit!" erwartet die Zuhörer ein italienisches, literarisch-musikalisches Programm in deutscher Sprache. Reinhold Joppich rezitiert ausgewählte Texte italienischer Autoren und Mario do Leo setzt mit Gesang, und Gitarrenspiel musikalische Akzente.

Vor dem Saal gibt es wieder einen passend bestückten Büchertisch mit zitierten Werken. Es gibt noch Karten zu 24 Euro inklusive Imbiss an der Abendkasse.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Autor erlebt Buchhandlung - hinter der Ladentheke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.