| 00.00 Uhr

Leverkusen
Bach-Nacht zum 333. Geburtstag des Komponisten

Leverkusen. Vor 333 Jahren wurde Johann Sebastian Bach geboren. Das ist für Kirchenmusiker Bertold Seitzer Anlass genug, eine ausgiebige Bach-Geburtstagsparty in der Wiesdorfer Christuskirche zu organisieren. Deswegen wird das März-Konzert seiner "Reihe 18" die übliche Dauer deutlich überschreiten. Am Sonntag, 18. März (drei Tage vor dem eigentlichen Geburtstag) beginnt um 18 Uhr die "Bach-Nacht 333", die bis 0 Uhr dauern soll. Inzwischen haben sich 20 Musiker aus der Region bereiterklärt, die Veranstaltung mit einem Beitrag zu gestalten. Das Konzert in Überlänge wird durch Lesungen und Gesprächspausen unterbrochen. Egal ob Musik oder Text, an diesem Abend dreht sich alles um Bach. Das Publikum kann nach Belieben kommen und so lange bleiben wie es möchte. Johann Sebastian Bach gilt als einer der bedeutendsten deutschen Komponisten des Barocks. Nach seinem Tod geriet sein Werk zunächst in Vergessenheit. Im 19. Jahrhundert wurde er durch die Aufführung der Matthäus-Passion unter Leitung von Felix Mendelssohn Bartholdy wiederentdeckt.

Sonntag 18. März, von 18 bis 0 Uhr, Christuskirche, Dönhoffstraße 2.

(mkl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bach-Nacht zum 333. Geburtstag des Komponisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.