| 00.00 Uhr

Leverkusen
Bachchor fasziniert Zuhörer mit der Motette "Jesu, meine Freude"

Leverkusen. Der Namensgeber des Bachchores hätte an diesem Konzert seine wahre Freude gehabt, stellte Johann Sebastian Bach doch seine Arbeit unter das Motto "Soli Deo Gloria" - "Allein Gott die Ehre". Michael Porr, Kantor an der Bielertkirche und Leiter des Leverkusener Chores, führte durch das geistliche Konzert, das er mit seinen Sängern auf einer neuen CD eingesungen hat. Zehn Werke hatte Porr ausgesucht. Von Heinrich Schütz über William Byrd und Felix Mendelssohn Bartholdy bis zu Christian Lahusen und Josef G. Rheinberger reichte die Liste der Komponisten. Der Schwerpunkt aber lag bei Bach, der nicht nur vokal, sondern auch instrumental zu hören war. Von Horst Schaumann

Mit der Motette "Jauchzet dem Herren alle Welt" aus Heinrich Schütz' Sammlung "Psalmen Davids sampt Etlichen Moteten und Concerten mit acht und mehr Stimmen" setzte der Bachchor den Maßstab auch für die Wiedergabe der nachfolgenden Werke: ausgezeichnete Textverständlichkeit, nie forcierte Tongebung, prächtige Phrasierung entsprechend Porrs Vorgaben, keine Höhenverluste gegenüber der begleitenden Truhenorgel mit Ruth Theis.

Nach bravouröser a-capella-Leistung des Kammerchors mit Byrds "Sing joyfully" ließ Michael Porr die große Orgel mit Bachs "Pieces d'orgue" jubeln. Mendelssohns a-capella-Vertonung des 100. Psalms wurde zum Ohrenschmaus, was prächtige Klangentfaltung anging, gepaart mit wunderbarer Dynamik. Am Cembalo spielte Porr denn Bachs Präludium und Fuge in C mit wohltuend gemäßigten Tempi, was die Durchhörbarkeit der Bachschen Intentionen förderte. Von den großen Motetten wird "Jesu, meine Freude" auch als "die Quintessenz des Protestantismus" bezeichnet. Das etwa 20 Minuten dauernde Werk forderte den Chor in jedem seiner Teile auf andere Art. Rhythmische Akzentuierung war ebenso gefragt wie feiner Legato-Gesang oder Rücksicht auf andere Stimmen bei fugierten Einsätzen.

Schließlich sang der Chor nach Lahusens fein vorgetragenem "Komm Trost der Welt" von Joseph Rheinberger "Bleib bei uns, denn es will Abend werden". Hier ließ Michael Porr Sechsstimmigkeit aufscheinen, vom ruhigen Beginn über eine große dynamische Entwicklung bis ins fast verhauchte piano.

Das Publikum, das am Ende begeistert und lange stehend applaudierte, konnte nicht nur das eben Gehörte auf der CD mit nach Hause nehmen, sondern vor der Bielertkirche mit den Ausführenden auch noch auf ein wunderbares Konzert anstoßen.

Die neue CD unter diesem Titel ist mit Unterstützung der "Stiftung Bachchor Leverkusen" entstanden. Was im Konzert die Truhenorgel begleitete, wurde auf der CD noch angereichert durch Zink, Barockposaunen und Kontrabass. Zudem enthält die CD Porrs Komposition "Verleih uns Frieden" für Chor und Flügelhorn. Der Preis von 15 Euro fließt der Stiftung zu. Die CD ist erhältlich bei Michael Porr unter Telefon 02171 5809399 oder über E-Mail an: michaelporr@t-online.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bachchor fasziniert Zuhörer mit der Motette "Jesu, meine Freude"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.