| 00.00 Uhr

Leverkusen
Bahnhof Opladen: Bahnsteigkanten werden angehoben

Leverkusen. Bis Januar 2017 will die Bahn die Bahnsteige am Bahnhof Opladen um 76 Zentimeter ab Schienenoberkante anheben, damit Fahrgäste "ebenerdig" vom Bahnsteig in den Zug gelangen können.  Von Ludmilla Hauser

Es ist ein "Umbau unter dem rollenden Rad", den die Bahn in den vergangenen Tagen am Bahnhof Opladen angestoßen hat. "Modernisierungsoffensive" nennt Bahnsprecher Thorsten Nehring das. 

"Das wird auch für Nutzer von Rollatoren, für die Fahrradmitnahme und für Familien mit Kinderwagen einfacher, wenn keine Stufen bis in den Zug zu überwinden sind", betont der Sprecher. Ein Projekt, das vom Land bezuschusst wird.

Dazu kommen neue Bahnsteigbeläge, Beleuchtungen, Lautsprecher, Beschilderungen, Dächer, um die "moderne Verkehrsstation", wie der Bahnhof bei der Bahn heißen wird, einzurichten. Derzeit sind die Kanten des Bahnsteigs an Gleis zwei angeknabbert, es handelt sich um Vorarbeiten für die Bahnsteiganhebung. Im Spätfrühling/Frühsommer sollen die Bauarbeiten starten.

Für Fahrgäste bedeuten die Vorarbeiten dies: Die Züge Richtung Wuppertal halten nicht wie gewohnt auf Gleis zwei, sondern auf Gleis fünf. Das liegt auf der anderen Seite desselben Bahnsteigs. "Der Weg bleibt gleich: durch die Unterführung auf den mittleren Bahnsteig, an dem auch das Gleis 5 liegt", betont der Bahnsprecher. Für Fahrgäste in Richtung Köln (Gleis 1) ändert sich vorerst nichts. Vorsicht an Gleis 2 sei dennoch geboten. Hier hielten zwar keine Bahnen mehr, "allerdings fahren Schnellzüge auf dem Gleis", warnt der Sprecher. Wie lange die Maßnahmen zur Anhebung an den einzelnen Gleisen dauern werden und dementsprechend Fahrgäste mit anderen Gleisen für den gewohnten Zug rechnen müssen, kann er derzeit nicht sagen.

Hand in Hand gehen die Arbeiten der Bahn mit denen der Bahnstadt-Entwicklungsgesellschaft. Die plant derzeit das Einsetzen der beiden dem Ensemble zur Vollständigkeit fehlenden Teile der Bahnhofsbrücke. Von der geht es später für Fahrgäste per Treppen, Rolltreppen und Aufzügen zu den Bahngleisen. "Die Rolltreppen sind fertig, für die Aufzüge zu den Gleisen ist die Bahn zuständig", berichtet Bahnstadt-Sprecherin Irmgard Schenk-Zittlau. Im Treppenturm zur Brücke (Seite Opladener City) hat die Bahnstadt den Aufzug eingebaut. Im Frühsommer werde die Bahnhofsbrücke fertig, sagt die Sprecherin.

Über die barreirefreie Verkehrsplanung am Bahnhof Opladen informiert die Bahnstadt in ihrer Info-Stelle am Opladener Busbahnhof (Freiherr-vom-Stein-Straße) am Mittwoch, 13. Mai, von 17 bis 18 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bahnhof Opladen: Bahnsteigkanten werden angehoben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.