| 14.10 Uhr

Leverkusen
Balkantrasse: Neues Wartehäuschen beschädigt

Leverkusen. Kaum wurde das neue Wartehäuschen am Rande der Balkantrasse am Zugang Atzlenbacher Straße am Montag eingeweiht, ist es auch schon kaputt: Am Dienstagnachmittag wurde eine Scheibe zertrümmert.

Den Tatzeitraum kann Werner Dittmar vom Förderverein Balkantrasse ziemlich genau auf 17.30 bis 17.45 Uhr eingrenzen - denn er wohnt ganz in der Nähe. "Ich hab beim Rasenmähen einen laut Knall gehört. Als ich den Korb gewechselt habe und es wieder geknallt hat, bin ich schnell aufs Rad gestiegen und hochgefahren." Die Randalierer waren schon nicht mehr zu sehen. Einen roten Ziegelstein und einen kleineren Stein haben sie zurückgelassen. Eine der vier Scheiben lag zersplittert am Boden, an zwei weiteren war der Abdruck des Ziegelsteins zu erkennen.

Der Förderverein hat bereits Anzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung erstattet. Die Bezirksvertretung hatte die Errichtung des Häuschens am ehemaligen Haltepunkt Grund durch eine Spende in Höhe von 3000 Euro ermöglicht.

(irz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Balkantrasse: Neues Wartehäuschen beschädigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.