| 00.00 Uhr

Leverkusen
Banker Wolfgang Müller kauft Bayer-Aktien, weil...

... : Der in unserer Region verwurzelte weltweit tätige Pharma- und Chemiekonzern Bayer AG, der in seiner mehr als 150-jährigen Firmengeschichte Kriege und Währungsreformen überstanden hat, ist mit einem Börsenwert von ca. 105 Milliarden Euro zurzeit das wertvollste DAX-Unternehmen. Nach einem Jahreshoch von 146,45 Euro kostete die Bayer-Aktie zuletzt rund 126 Euro. Viele Analysten haben die Kursziele nach den guten Neun-Monatszahlen teilweise deutlich angehoben.

Weil auch für 2015 mit einer weiteren Anhebung der Dividende gerechnet wird, bietet die Bayer-Aktie auf dem aktuellen Niveau eine Dividendenrendite von rund zwei Prozent - was in einer zinslosen Welt, in der selbst zehnjährige Bundes- anleihen nur noch einen jährlichen Ertrag von 0,5 Prozent erzielen, eine attraktive Ausschüttung darstellt.

Rückenwind könnte die Aktie daneben auch durch die mit der Trennung von der Kunststoffsparte eingeleitete Neuausrichtung erhalten.

Bankbetriebswirt Wolfgang Müller ist Abteilungsleiter Individualkundenbetreuung bei der Volksbank Rhein-Wupper und hat täglich mit dem Thema Aktien in seinem Arbeitsfeld zu tun. Er wird in den kommenden Wochen in unserem Börsen-ABC erläutern, was es mit Analysten, Dividenden und Co. auf sich hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Banker Wolfgang Müller kauft Bayer-Aktien, weil...


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.