| 00.00 Uhr

Leverkusen
Baustart für den Kreisverkehr an der Stauffenbergstraße

Baustart für neuen Kreisverkehr in Leverkusen-Opladen
Leverkusen. Seit gestern ist die Einfahrt in die Werkstättenstraße in Höhe der Lützenkirchener Straße/Stauffenbergstraße für voraussichtlich zwei Monate voll gesperrt. Dort haben die Arbeiten für den neuen Kreisverkehr begonnen. Ein zweiter Kreisverkehr wird direkt im Anschluss an der Quettinger Straße/Campusallee gebaut. Von Susanne Genath

Die beiden Kreuzungen sind laut Vera Rottes, Geschäftsführerin der Neuen Bahnstadt Opladen, die Hauptzufahrten zum Bahnstadtgelände, für das man sich noch einen gut gestalteten Eingang überlege. Der Start an der Lützenkirchener Straße erfolge mit Bedacht. "Die Lützenkirchener Straße wurde für die neue Eisenbahnbrücke gesperrt", erklärt Rottes. Diese Sperrung nutze man. "Wir wollen die Behinderungen möglichst kurz halten." Der Kreisverkehr sei wichtig: Im Jahr 2025 rechne man mit rund 12.500 Fahrzeugen auf der Lützenkirchener Straße, von denen die Hälfte aus der oder in die Werkstättenstraße abbiege.

20 Meter misst der 185.000 Euro teure Minikreisverkehr im Durchmesser - sechs Meter weniger als ein normaler Kreisverkehr, berichtet Verkehrsplaner Andreas Schönfeld. "Die Mittelinsel aus hellem Guss-asphalt wird deshalb so angelegt sein, dass Busse darüber fahren können."

An der Kreuzung von Lützenkirchener, Stauffenberg- und Werkstättenstraße wird jetzt ein 20 Meter breiter Kreisverkehr gebaut. FOTO: Uwe Miserius

Die bisherige Ampel wird abgebaut. Außer dem Steuergerät könne aber nichts mehr woanders eingesetzt werden. "Das ist noch eine ganz alte Technik mit Glühbirnen", sagt Schönfeld. "Die Ampeln im Stadtgebiet sind heute mit LED-Technik ausgestattet."

Die Bushaltestelle "Werkstättenstraße" wird ein Stück weiter in Richtung Schienen verlegt. Dort befinden sich schon 80 provisorische Fahrradstellplätze, die - ebenso wie die Haltestelle - nach Abschluss der Bahnarbeiten ihren endgültigen Schliff erhalten. Dann wird auch ein neuer Park-and-Ride-Parkplatz mit 110 Stellplätzen gebaut.

Eine Umleitung zur Werkstättenstraße, an der sich unter anderem das Kolping-Haus und ein Restaurant befinden, ist über Pommernstraße, Lützenkirchener Straße, Feldstraße, Torstraße und Bahnstadtchaussee ausgeschildert.

Video: www.rp-online.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Baustart für den Kreisverkehr an der Stauffenbergstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.