| 00.00 Uhr

Leverkusen
Baustelle Manfort: Zeitverlust gestern bis zu 30 Minuten

Leverkusen. Die neue Großbaustelle auf der Gustav-Heinemann-Straße hat wie erwartet für längeren Staus gesorgt. Autofahrer berichteten, dass sie zum Passieren des Engpasses vor dem Konrad-Adenauer-Platz gute 30 Minuten brauchten. Mit den Pkw-Fahrern steckten auch die Buslinien in dem Baustellenverkehr fest. Nicht wenige ungeduldige und wahrscheinlich vom Stau überraschte Autofahrer wendeten nahe Finanzamt auf der vierspurigen Gustav-Heinemann-Straße verbotswidrig über die durchgezogene Linie. Wie bei der Sperrung der A3 am Wochenende gab es wieder haarige Situationen.

Derzeit wird das Straßenstück zwischen Stixchesstraße und Adenauer-Platz (Richtung Wiesdorf) saniert. Deshalb steht für beide Fahrtrichtungen nur jeweils eine Fahrspur zur Verfügung. Der Verkehr wird über eine mobile Baustellenampel geregelt, die gestern in den Morgenstunden zumindest nicht optimal an die Verkehrströme angepasst war.

(US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Baustelle Manfort: Zeitverlust gestern bis zu 30 Minuten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.